MO - FR & Sonntagabend

Rote Pumps! Prinzessin Sofia von Schweden hält sich nicht an den royalen Dresscode

Reichstagspräsident Andreas Norlén empfängt König Carl XVI. Gustaf und Königin Silivia, Daniel und Victoria sowie Carl Philip und Sofia.
V.l.n.r.: Reichstagspräsident von Schweden Andreas Norlén empfängt König Carl XVI. Gustaf und Königin Silivia, Prinz Daniel und Kronprinzessin Victoria sowie Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia. © Kungahuset

Sofia von Schweden trägt dunkelrote Pumps!

Eigentlich ist Sofia von Schweden (34) stets stilsicher unterwegs. Doch bei der jährlichen schwedischen Parlamentseröffnung am Dienstag (10. September) in Stockholm stach die Prinzessin hervor, weil sie sich nicht an den royalen Dresscode des Events hielt. 

Zur Parlamentseröffnung tragen die Schweden Schwarz-Weiß

Wie die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ berichtet, sieht es die Kleiderordnung bei einer Parlamentseröffnung vor, dass Schwarz und Weiß getragen wird. Prinzessin Victoria (42) hielt sich streng an den Dresscode: Sie kam in einem schwarzen Kostüm mit weißen Akzenten. Auch Königin Silvia (75) erschien in einem schwarzen Kleid, Brosche und weißem Hut. Nur Prinzessin Sofia tanzte aus der Reihe: Sie trug zu einer adretten schwarzen Rock-Blusen-Kombi ein dunkelrotes Tuch im Haar und dazu passende bordeaux-farbene Pumps – Farbtupfer, die zu diesem Anlass eigentlich ein No-go sind.

Doch für die modernen Schweden-Royals schien der Fashion-Ausreißer kein großes Problem zu sein. Stolz und harmonisch posierte die Familie Bernadotte vor dem schwedischen Reichstag, nachdem König Carl Gustaf (73) die Nationalversammlung für eröffnet erklärt hatte. Fast alle Famiiienmitglieder kamen zur Eröffnung – mit Ausnahme von Prinzessin Madeleine (37) und Chris O’Neill (45).

Starkoch Roland Trettl setzt sich ein

Nachhaltigkeit im Restaurant

Starkoch Roland Trettl setzt sich ein