MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Saiblingstatar mit Avocadocreme und mariniertem Fenchel

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Saiblingsfilet (entgrätet, ohne Haut) 500 g
grüner Apfel (Sorte Granny Smith) 3 Stk.
rote Chilischote 2,5 Stk.
Zitronen ausgepresst 1,5 Stk.
weißer Balsamico-Essig 2,5 EL
Salz 2,5 Prise
Pfeffer schwarz 2,5 Prise
Avocado 1,5 Stk.
Salatgurke 1 Stk.
Olivenöl 5 TL
Fenchelknolle 2,5 Stk.
Dillspitzen zum Garnieren 2,5 Stk.
Radieschenscheiben zum Garnieren 2,5 Stk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1999,952 (478)
Eiweiß 1.36g
Kohlehydrate 6.60g
Fett 50.41g

1 Für das Tatar den Saibling unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Den Fisch in sehr feine Würfel schneiden. Die Hälfte der Äpfel waschen, entkernen und ebenfalls sehr fein würfeln. Die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in feinste Streifen schneiden. Den Fisch mit Apfelwürfeln, Chilistreifen, Zitronensaft und -abrieb mischen und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

2 Für die Creme die Avocado schälen, halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einen Spritzbeutel füllen und beiseite stellen.

3 Die Salatgurke schälen, längs halbieren und entkernen. Von der Gurkenhälfte mit dem Sparschäler 12 lange Streifen abschälen. Die Streifen zu Röllchen aufrollen. Die Röllchen mit 1 Teelöffel Olivenöl und Salz marinieren.

4 Den Fenchel waschen und den harten Strunk entfernen. Die Knolle mit dem Trüffelhobel in feinste Scheiben hobeln. Mit Zitronensaft, 1 Teelöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren. Den restlichen Apfel schälen, entkernen und in feinste Würfel schneiden.

5 Das Saiblingstatar mit einem Anrichtering auf tiefe Teller verteilen und leicht andrücken. Den Ring abziehen. Die Gurkenröllchen auf die Teller setzen, mit der Avocadocreme füllen und mit kugelig ausgestochenen Radieschen garnieren. Apfelwürfel und Fenchelscheiben rundherum verteilen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und das Ganze mit Dillspitzen garniert servieren.

Richard ist leidenschaftlicher Koi-Züchter

"Ich freue mich auf die Herausforderung"

Richard ist leidenschaftlicher Koi-Züchter