MO - FR | 19:00

Sashimi vom Lachs mit Roggencrunch, Kürbiscarpaccio und Misomayonnaise

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Lachs
Lachsfilet Sushi-Qualität 500 gr.
Gomasio 3 EL
Orangenabrieb etwas
Sake etwas
Für den Roggencrunch
Roggensauerteigbrot 4 Scheibe
Shishimi Togarashi (jap. Gewürzmischung)
Für den Kürbis
Hakkaido-Kürbis 0,25 Stk.
Sesamöl 1 EL
Orangensaft 2 EL
Ingwer frisch 1 cm
Sake 50 ml
Für die Mayonnaise
Misopaste dunkel
Japanische Mayonnaise
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 924,664 (221)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 25.00g

Für den Kürbis:

1 Den geviertelten Kürbis von allen Kernen befreien. Anschließend das Fruchtfleisch mit einem Sparschäler in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Kürbisstreifen in eine ofenfeste Form legen und mit dem Ingwer, Orangensaft, Sake und etwa 1 EL Sesamöl vermischen. Bei 140°C für 15 Minuten im Ofen garen. Der Kürbis sollte noch Biss haben.

Für den Lachs:

2 Das Lachsfilet von der Haut befreien, in Würfel schneiden und wieder in den Kühlschrank stellen.

Für den Roggencrunch:

3 Roggenbrot in kleine Stückchen bröseln und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Mit Shichimi Togarashi würzen und beiseitestellen.

Für die Misomayonnaise:

4 Die japanische Mayonnaise mit Miso nach Gusto mischen und kühl stellen.

Zum Anrichten:

5 Die Lachswürfel zuerst in etwas Sake, dann in Gomasio mit einem Hauch Orangenabrieb tauchen. Die Kürbisstreifen aufrollen. Lachs, Kürbis, Misomayonnaise und Roggencrunch anrichten. Sofort servieren.

Auf die Töpfe, fertig, los!

Keine Diplomatie im Ruhrgebiet

Auf die Töpfe, fertig, los!