MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Schaumsüppchen von Gartenkräutern mit gebackenem Ei

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Suppenfond:
Huhn 1 Kilogramm
Pimentkörner 3 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
Salz 1 Teelöffel
Pfeffer
Für das Schaumsüppchen:
Kräutermischung 1 Bund
Eier 5 Stück
Reismehl 1 Päckchen
Schalotten 3 Stück
Butter 3 Esslöffel
Sahne 100 Milliliter
Paniermehl 1 Päckchen
Spinat jung 500 Gramm
Butter
Kerbel frisch
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 1005 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 569,024 (136)
Eiweiß 11.34g
Kohlehydrate 2.35g
Fett 9.04g

Der Fond

1 Zwei Liter Wasser in einen Topf geben und die restlichen Zutaten für den Fond beifügen. Bei geöffnetem Topf für 4 Stunden leicht köcheln lassen und über Nacht ruhen lassen. Am nächsten Tag dann durchsieben und den Fonds in ein Gefäß umfüllen.

Die Schaumsuppe

2 Die Eier in kochendes Wasser geben und 7 Minuten lang kochen. Nach dem abschrecken die Eier vorsichtig pellen.

3 3 EL Reismehl mit etwas Wasser vermengen, bis es eine klebrige Masse ergibt. Danach die Eier hineingeben und anschließend im Panko Paniermehl wälzen. In einem Topf eine Mehlschwitze ansetzen und nach und nach unter Rühren1,5 Liter Hühnerfond hinzugeben und köcheln lassen.

4 Dann die Sahne hinzugeben und mit ein wenig Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Kräuter mit 0,5 l Fond pürieren. In einer Fritteuse die Eier dann goldbraun backen.

5 In der Zwischenzeit in einer Pfanne 40 g Butter schmelzen und den Spinat hinzugeben. Anschließend die pürierten Kräuter in die Suppe geben und weiter köcheln lassen.

6 Den Spinat auf die vorgewärmten Suppenteller verteilen wie eine Nest und das gebackene Ei aufrecht reinstellen. Zum Abschluss mit der Kräutersuppe auffüllen. Die Eier mit je zwei kleinen Kerbelblättern verzieren.

Der Grillmeister von Bergisch-Gladbach

Ralf will als Grillmeister überzeugen

Der Grillmeister von Bergisch-Gladbach