Das perfekte Profi Dinner

Schweinebauch mit Erbse, Ziegenkäse mit weißem Tomatenschaum und karamellisierten Radieschen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den marinierten Ziegenkäse:
Ziegenfrischkäse 400 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Salz
Pfeffer
Für die karamellisieren Radieschen:
Radieschen 12 Stk.
Rohrzucker 2 EL
Apfelsaft 150 g
Salz
Pfeffer
Für den weißen Tomatenschaum:
Tomaten 6 Stk.
Salz 2 TL
Sahne 250 g
Butter 2 EL
Salz
Für den Alblinsensalat:
Alblinsen 50 g
Wasser
Zwiebel 0,25 Stk.
Karotte 0,5 Stk.
Lauch 0,125 Stk.
Butter 1 EL
Balsamicoessig 100 g
Salz
Pfeffer
Für die Erbsen:
Erbsen 250 g
Butter 125 g
Salz
Pfeffer
Für den Schweinebauch:
Schweinebauch 500 g
Thymianzweig 1 Stk.
Rosmarinzweig 1 Stk.
Knoblauchzehen 1 Stk.
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 360 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1552,264 (371)
Eiweiß 0.34g
Kohlehydrate 0.30g
Fett 41.60g

Marinierter Ziegenkäse

1 Den Knoblauch fein hacken. Anschließend mit etwas Salz und einem Messerrücken das Salz fein mörsern. Den Ziegenkäse mit den Knoblauch vermengen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und in einen Spritzbeutel geben.

Karamellisierte Radieschen

2 Die Radieschen halbieren. In einer Pfanne den Zucker karamellisieren lassen. Radieschen hinzugeben und alles zusammen gut schwenken.

3 Anschließend mit dem Apfelsaft ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen, bis sie fast verkocht ist. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weißer Tomatenschaum

4 Die Tomaten samt dem Salz in einem Mixer fein mixen. Anschließend ein Tuch in ein Sieb legen und über einen Topf hängen. Die Tomaten hineingeben und für 2 Stunden bei Zimmertemperatur abhängen lassen.

5 Nach der Zeit ist einiges an Saft aus der Tomaten gekommen. Zum Schluss das Tuch nochmals zusammendrücken, damit der restliche Saft aus der Tomaten fließen kann.

6 Anschließend die Sahne hinzugeben und alles zusammen leicht erwärmen. Je nach Belieben noch etwas Salz hinzugeben. Zum Schluss, wenn der Schaum lecker schmeckt und lauwarm ist, die Butter hinzugeben und mit einem Stabmixer aufschäumen.

Alblinsensalat

7 Die Alblinsen in Wasser ohne Salz für 20 Minuten kochen lassen, bis die Linsen weich sind. Anschließend das Wasser abschütten.

8 Das Gemüse schälen und alles in feine Würfel schneiden. In einem Topf die Butter erhitzen und das Gemüse darin leicht anbraten. Anschließend mit dem Balsamicoessig ablöschen und den Essig fast komplett langsam einkochen lassen.

9 Die Linsen hinzugeben und alles gut vermengen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Erbsen

10 Die Erbsen kurz im Wasser für 1 Minute blanchieren. Die Erbsen in ein höheres Gefäß geben und die Butter hinzugeben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Videos

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Was Attila Hildmann bezahlen würde ...

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Profis bewerten sich anschließend zwar nicht gegenseitig – vom persönlichen Ehrgeiz angetrieben, kommt bei ihnen natürlich trotzdem nur das Beste vom Besten auf den Tisch.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Im Herbst 2017 folgten zwei weitere Runden "Das perfekte Profi-Dinner": Zuerst stellten Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis. Danach bekochten sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.