MO - FR 15:00

Shopping Queen: Michelles Frisur sorgt für Gelächter

"Das letzte Einhorn" kehrt zurück

Michelle ist die fünfte und letzte Kandidatin bei "Shopping Queen" in Stuttgart. Beim Friseur muss die 43-Jährige genau aufs Geld achten. Doch die Stylisten versprechen für 50 Euro ein Spitzenergebnis und geben alles. Doch Michelles neuer Look sorgt in der Entstehung für viel Gelächter. Denn der Look erinnert an ein Einhorn.

"Es gibt Liebe und Zuneigung aber kein Geld."

Michelle hat auf Shopping-Tour in Stuttgart Gas gegeben. Nun möchte sie beim Friseur ihr letztes Geld auf den Kopf hauen. Das Ergebnis soll ihren Look zum Motto "Ein Ass im Ärmel" abrunden.

Der Chef-Stylist macht ihr ein super Angebot und Michelle ist überglücklich. Trinkgeld ist zwar nicht mehr drin, dafür aber eine Umarmung. "Es gibt Liebe und Zuneigung aber kein Geld", sagt Guido.

Doch noch hat sich das Friseur-Team nichts ans Werk gemacht. Der Chef ist allerdings sicher: seine Mitarbeiter schaffen das. "Frisur kriegen wir auf jeden Fall hin und ein ganz, ganz leichtes Make-up", so lautet der Schlachtplan.

Und schon machen sich alle ans Werk. Michelles Nägel werden lackiert, das Make-up aufgefrischt und die Haare gestylt. Doch plötzlich bricht Gelächter aus. Michelles Haare stehen plötzlich kerzengerade ab. "The Last Unicorn ", lachen alle.

Wie das Endergebnis bei "Shopping Queen" aussehen wird, könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW anschauen.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg

Griaß di, Guido!

Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg