Sing meinen Song 2020: Nico Santos wäre bei Geburt fast gestorben

Hier müssen seine Tauschkonzert-Kollegen erst mal schlucken

An MoTrips Tauschabend ist eigentlich Rap angesagt. Man erwartet harte Beats und krasse Nummern, doch was Nico Santos dann im Kreise seiner Kollegen raushaut, lässt die Musiker erst mal schlucken. Denn bevor er den MoTrip-Song „Mama“ performt, überrascht er mit einer sehr privaten Geschichte: Nico wäre bei der Geburt fast gestorben. Den emotionalen Moment bei „Sing meinen Song“ zeigen wir im Video. 

Nico Santos' Vater hätte fast Sohn und Frau verloren

Es muss ein unermesslicher Schock für Nico Santos' Vater Egon Wellenbrink gewesen sein, als ihm die Ärzte bei der Geburt des Jungen sagten: „Nico und ihre Frau werden es nicht überleben.“ Doch sein Vater hat die Hoffnung nie aufgegeben. Sieben Tage lang hat er jede Nacht am Krankenhausbett seines Sohnes gesessen und ihm mit einer Kalimba etwas vorgespielt. Genau dieses Instrument hat Nico sogar mit nach Südafrika mitgebracht – um darauf zu spielen. Dass Nico die Kalimba mitbringt, die ihm als Baby Kraft und Hoffnung geben sollte, berührt MoTrip und die anderen "Sing meinen Song"-Stars sehr. Mit dem Song „Mama“ will Nico sich für die Unterstützung und Liebe seiner Eltern bedanken. 

„Sing meinen Song“ auf TVNOW streamen

VOX zeigt die neue Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ immer dienstags um 20:15 Uhr bei VOX. Online ist die neue „Sing meinen Song“-Folge bereits 7 Tage vor TV-Ausstrahlung auf Abruf verfügbar.