SO 23:40

Sorge um die Influencerin

Sophia Thiel durchlebt schwierige Phase: "Fühle mich nicht nach lachen!"

Sophia Thiel durchlebt schwierige Phase
Sophia Thiel durchlebt schwierige Phase Sorge um die Influencerin 00:59

Sophia Thiel macht schwere Zeit durch

Sophia Thiel (26) gibt einen schonungslos offenen Einblick in ihr Gefühlsleben! Anfang 2021 meldete sich die erfolgreiche Fitness-Influencerin nach einer fast zweijährigen Auszeit bei ihren Fans zurück. Der Grund für den Rückzug: Die 26-Jährige hatte eine Essstörung entwickelt, weil sie einen großen Druck verspürte, immer durchtrainiert sein zu müssen. Zwischenzeitlich ging es Sophia besser und sie setzte sich im Netz gegen Bodyshaming ein. Doch jetzt offenbart sie, dass sie gerade erneut eine schwere Zeit durchmacht.

„Will mich einfach nur mit essen aufmuntern/betäuben"

Seit ihrem Instagram-Comeback lässt Sophia Thiel ihre 1,3 Millionen Follower wieder regelmäßig an ihrem Leben teilhaben. Egal, ob beim Workout, beim Restaurant-Besuch oder bei der Entwicklung ihres Start-up-Unternehmens – die Fans können immer dabei sein. Aber nun gibt die 26-Jährige zu, dass nicht alles, was sie zuletzt gepostet hat, zu 100 Prozent ehrlich war. Denn auf Social Media zeige sie häufig nur die schönen Dinge des Tages. In Wahrheit durchlaufe sie allerdings eine schwierige Phase und es gehe ihr teilweise richtig schlecht.

„Momentan fühle ich mich gar nicht nach lachen… und das schon die letzten Tage eigentlich nicht“, beginnt die Influencerin ihr offenes Statement. Dass sie im Netz wieder aktiv sei, bedeute nicht, dass alles gut sei. Im Gegenteil: Sie kämpfe nach wie vor gegen die Essstörung. „Ich fühle mich tagsüber häufig müde/erschöpft und hab den starken Wunsch, für mich alleine zu sein und mich zurückzuziehen - wenn ich dann alleine bin, fühle ich mich antriebslos und will mich einfach nur mit essen aufmuntern/betäuben?!“, schreibt Sophia. In solchen Momenten habe sie „hauptsächlich Lust auf Ungesundes und rutsche in alte Verhaltensmuster“.

Sophia Thiel und ihr krasser Körper-Kampf
Sophia Thiel und ihr krasser Körper-Kampf Bodyshaming fing in der Schule an 03:06

Sophia will anderen Mut machen

„Fühle mich unter Druck, aber weiß nicht genau, von was. Sehne mich nach Sicherheit und Routine, obwohl ich sie eigentlich habe - möchte wieder über Kontrolle die Dinge regeln, so wie früher…“, heißt es weiter. Die Influencerin verrät, dass sie manchmal die Hardcore-Trainingszeiten aus der Vergangenheit vermisse, „wo man einfach wie eine Maschine ‚funktioniert’ hat“. Aber wegen ihrer Essstörung wolle sie diesen alten Weg nicht mehr gehen.

Mit ihren offenen Worten wolle sie anderen Mut machen und ihnen zeigen, „dass solche Tage/Phasen völlig normal sind und auch wieder vergehen“, so Sophia. Die 26-Jährige selbst wisse mittlerweile ganz gut, mit solchen Momenten umzugehen. Sie suche sich Hilfe bei einer Therapeutin, mache Sport und verbringe viel Zeit mit Familie und Freunden. „Seid nicht so streng mit euch, nehmt bewusst dem Druck aus der Situation und umgebt euch an schlechten Tagen mit positiven Dingen, die euch gut tun“, appeliert sie an ihre Fans. (tma)

"Ich habe es nicht geschafft, ihn klein dastehen zu lassen"

Tim Mälzer nach seinem Sieg gegen Steffen Henssler

"Ich habe es nicht geschafft, ihn klein dastehen zu lassen"