MO - FR 19:00

Spargel-Orangen-Salat mit Himbeeressig-Dressing und selbstgemachtem Ciabattabrot

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Ciabatta:
Mehl 500 g
Hefe 15 g
Wasser lauwarm 250 ml
Zucker 1 TL
Salz 1 TL
Für den Salat:
Spargel weiß 500 g
Salz 2 TL
Zucker 2 TL
Orangen 5 Stk.
Babyspinat 1 Pk.
Pinienkerne 1 Pk.
Parmesan
Himbeeressig 5 EL
Walnussöl 8 EL
Agavendicksaft 5 EL
Orangensaft
Knoblauchöl
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 991,608 (237)
Eiweiß 3.84g
Kohlehydrate 28.40g
Fett 11.82g

Ciabatta

1 Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben. Die Hefe in das lauwarme Wasser geben, Zucker hinzugeben und alles auflösen (mit einer Gabel oder einem Schneebesen). Das Wasser-Hefe-Gemisch nun in die Rührschüssel geben und mit einem Mixer kneten, bis ein fester Teig entsteht. Nun mit den Händen einen runden Ball formen und den Teig wieder in die Rührschüssel legen. Diese mit einem Geschirrhandtuch abdecken, in den Ofen stellen (diesen nun ausschalten!) und 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig erneut mit dem Mixer kneten.

2 Die Arbeitsplatte und den Teig mit etwas Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen (circa 40cm lang und 30cm breit). Die kurzen Seiten circa 5cm einschlagen. Danach den Teig auf der langen Seite zusammenrollen und am Ende mehrmals in sich selber eindrehen (so, als würde man ein Handtuch auswringen). Der gerollte Teig kommt nun auf ein Backblech und ruht erneut 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur.

3 Den Ofen nun auf circa 180-200°C vorheizen und eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen (sorgt für eine gute Luftfeuchtigkeit und macht das Brot saftiger). Das Brot nun für circa 20 Minuten (je nach Bräunungsgrad) im Ofen backen.

Salat

4 Den Spargel schälen und in circa 2-3cm große Stücke schneiden. Nun den Spargel blanchieren. Dafür eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln füllen und zur Seite stellen. Den Spargel in einen Topf mit kochendem Wasser geben und Salz und Zucker hinzugeben. Nach dem Hinzugeben des Spargels wird das Wasser kurz aufhören zu kochen. Wichtig für das Blanchieren ist, dass wenn das Wasser nach dem Hinzugeben wieder kocht, der Spargel für weitere 3 Minuten im kochenden Wasser bleibt. Danach den Spargel abgießen und sofort in das Eisbad legen und abkühlen lassen. Jedoch nicht zu lange, da sich der Spargel sonst zu arg mit Wasser vollsaugt und der Geschmack geht verloren. Den Spargel nun in eine Salatschüssel geben.

5 Nun die Orangen filetieren und in circa 2-3cm große Stückchen schneiden. Den dabei entstehenden Orangensaft für das Dressing aufbewahren. Die geschnitten Stücke ebenfalls in die Salatschüssel geben. Nun nach Belieben der Babyspinat hinzugeben (i.d.R. ca. eine Packung).

6 Für das Dressing Himbeeressig, Walnussöl, Agavendicksaft und etwas Orangensaft (abschmecken) miteinander vermischen. Wichtig beim Dressing ist, dass es nicht sauer, sondern süß-sauer schmeckt. Der Essiggeschmack sollte nicht dominieren. Das Dressing nun in die Salatschüssel geben und vermischen.

7 Nun die Pinienkerne in der Pfanne angebraten und beim Servieren auf die Teller gegeben. Anschließend das gebackene Brot in 2-3cm breite Stücke schneiden. In eine Pfanne etwas Knoblauchöl geben und das geschnittene Brot anbraten. Auf den mit Salat befüllten Teller die Pinienkerne und frisch geriebenen Parmesan streuen.

Giulia mischt Wien auf

Das ist ordentlich

Giulia mischt Wien auf