MO - FR 19:00

Spitzkohlsüppchen mit Speck und Buntbarsch

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Spitzkohl 800 g
Schalotten 3 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Kartoffeln mehlig 200 g
Öl 5 EL
Speckschwarte 125 g
Kümmelsaat 1 TL
Gemüsefond 1 l
Schlagsahne 200 ml
Barsch 250 g
Speck durchwachsen 50 g
Linie Aquavit 2,5 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 133,888 (32)
Eiweiß 1.82g
Kohlehydrate 3.36g
Fett 1.19g

1 Spitzkohl putzen und den Strunk entfernen. Kohl in 1 cm dicke Streifen schneiden. Ca. 100 g Kohlstreifen abgedeckt beiseite stellen. Schalotten fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Kartoffeln würfeln.

2 2,5 EL Öl in einem Topf erhitzen. Speckschwarte darin ca. 3 Minuten anbraten und herausheben. Schalotten glasig dünsten, Knoblauch und Kümmel kurz mit braten.

3 Spitzkohl und Kartoffeln untermischen. Schwarte und Fond dazu geben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 20 Minuten kochen lassen.

4 Schwarte aus der Suppe nehmen. Suppe pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Suppe aufkochen und warm halten. Sahne steif schlagen und kalt stellen.

5 Barsch evtl. entgräten und in 5 gleich große Stücke schneiden. Speck fein würfeln.

6 1,5 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, beiseite gestellten Kohl darin ca. 3-4 Min. anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausheben.

7 1 EL Öl und den Speck in die Pfanne geben, Speck knusprig braten und herausheben. Restliches Öl in die Pfanne geben und den Barsch darin bei starker Hitze auf jeder Seite 1 Minute braten.

8 Aquavit unter die Suppe rühren, evtl. nachwürzen. Sahne mit einem Schneidstab unter die Suppe pürieren. Mit Spitzkohl, Speck und Barsch anrichten und servieren.

Fabienne kriegt keine Top-Bewertung

War wohl etwas salzig

Fabienne kriegt keine Top-Bewertung