MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

Südafrikanisches Rinderfilet „sous vide“ mit Portweinsoße und Pfifferlingen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rinderfilet 1 kg
Kartoffeln (am Vortag gekocht) 1 kg
Pfifferlinge 250 g
Schalotten 1 Bd
Zwetschgen 20 Stk.
Zwiebeln rot 5 kl.
Zwiebel 1 kl.
Tafelessig 2 EL
Zucker 1 EL
Rotwein 10 ml
Rote Bete frisch 1 kg
Cocktailtomaten 5 Stk.
Ahornsirup 1 EL
Portwein 200 ml
Thymian 3 Zweige
Rosmarin 1 Zweig
Salbei 2 Bl.
Thymian getrocknet 1 TL
Butter 1 Pk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 401,664 (96)
Eiweiß 1.07g
Kohlehydrate 16.69g
Fett 2.65g

1 Das Rinderfilet in 5 gleiche Teile schneiden und vakuumieren. Bei 44 Grad im „sous vide“ für 3 Stunden garen.

2 In der Zwischenzeit die Kartoffel in kleine Würfel schneiden. Pfifferlinge waschen, Bund Schotten in Ringe schneiden. Zwetschgen entkernen, Butter im Topf zum Köcheln bringen und die Zwetschen langsam einkochen. Rote Zwiebeln achteln und ebenso mit Butter und getrockneten Thymian und etwas Rotwein einkochen. Die rote Bete abkochen, abkühlen lassen und reiben.

3 Eine weisse Zwiebel würfeln, mit Butter glasig dünsten, rote Bete hinzufügen, mit Essig ablöschen, Zucker zugeben und 10 Minuten köcheln. Tomaten in ganz heißer Butter kurz anbrennen, Ahornsirup darüber geben und Thymianzweige hinzufügen, langsam köcheln.

4 Die Pfifferlinge scharf in Butter anbraten, vom Herd nehmen und die Schlotten beimischen. Das Rinderfilet unter der Beigaben von Kräuterstielen scharf von beiden Seiten in Butter anbraten. Alles zusammen auf dem Teller anrichten.

Unerwarteter Sieg in Braunschweig

Die Gewinnerin kann es nicht fassen

Unerwarteter Sieg in Braunschweig