MO - FR | 19:00

Surf & Turf

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Kalbsfilet 1,5 kg
Gambas ohne Schale roh 10 Stk.
Mascarpone 250 g
Gorgonzola 200 g
Sahne 10% Fett 100 g
Olivenöl
Prosecco 0,5 Glas
Knoblauchzehe 1 Stk.
Salz
Pfeffer
Rosmarin 1 Pr
Frische Petersilie
Für die Beilage
Spinat 1 kg
Knoblauchzehe 1 Stk.
Parmesan frisch gerieben
Sellerieknolle 1 Stk.
Kartoffeln mehlig 3 kl.
Salz
Pfeffer
Milch 1 Schuss
Butter 10 g
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 33,472 (8)
Eiweiß 0.38g
Kohlehydrate 0.86g
Fett 0.29g

Für die Gambas

1 Gambas schälen (nur Kopf lassen). In eine Pfanne Olivenöl gießen und die Knoblauchzehe kurz anbraten. Gambas unter Wasser abspülen und trocknen. Die Gambas in der Pfanne kurz auf beiden Seiten anbraten, Prosecco oder Weißwein dazu gießen und kurz dämpfen lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Frische Petersilie dazu geben.

Für Kalbsfilet

2 Kalbsfilet in einer heißen Bratpfanne oder Grillpfanne scharf auf beiden Seiten kurz anbraten. Das Fleisch dann im Backofen auf 200 Grad für ca. 15 Minuten backen. (Fleisch sollte eine Innentemperatur von ca. 55 Grad haben, somit ist es medium)

Für die Soße

3 Mascarpone und Gorgonzola in Würfeln in eine beschichtete Pfanne geben. Bei niedriger Wärme schmelzen lassen. Sahne oder Milch dazugeben damit die Soße nicht zu dick ist. 1 Prise Rosmarin und Salz dazu geben. Mit Pfeffer abschmecken. Dabei immer langsam rühren.

Für das Selleriepüree

4 Sellerie und Kartoffel schälen und in Würfeln schneiden. Für ca. 15–20 Minuten kochen lassen. Sellerie und Kartoffeln abtropfen und pürieren. Dazu Milch und Butter geben und einrühren.

Spinat mit Parmesan Cracker

5 Spinat waschen. In wenig Gesalzenem Wasser 5 Minuten kochen, dann im kalten Wasser (mit Eiswürfeln) abschrecken. Spinat rausholen und abtropfen lassen. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl gießen, Knoblauch dazugeben und den Spinat kurz andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6 Auf einen Folie Backpapier 5 kleine Haufen Parmesan streuen (5 runde Formen machen) dann 45 Sekunden in der Mikrowelle bei 1000 Watt schmelzen lassen, zur Seite legen und kalt werden lassen. Wenn sie kalt und knusprig sind, dann vorsichtig vom Backpapier lösen im Spinat garnieren.

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft