MO - FR 19:00

Tafelspitz sous-vide mit Steckrübe und Schwarzwurzel

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Kalbstafelspitz
Kalb Tafelspitz 1,2 kg
Thymian 1 Bd
Butter 50 g
Kalbsjus
Kalbsknochen 1 kg
Suppengrün 1 Bd
Rotwein 1,5 l
Tomatenmark 100 g
Steckrübenpüree
Steckrübe 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Butter 100 g
Sahne 500 ml
Salz
Pfeffer
Muskat
Glacierte Schwarzwurzel
Schwarzwurzel frisch 5 Stk.
Butter 20 g
Milch 100 ml
Zucker
Salz
Muskat
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 4,184 (1)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.04g
Fett 0.00g

Kalbstafelspitz

1 Den Kalbstafelspitz vom Deckel befreien, Sehnen und Silberhaut wegschneiden. Danach von allen Seiten scharf anbraten. Mit 4 Zweigen Thymian und 50g Butter in einen Vakuumbeutel und vakumieren.

2 Wasserbad auf 53°C vorheizen und für 6 Stunden im Wasserbad ziehen lassen. Dann noch einmal in restlicher Butter anbraten und quer zur Faser aufschneiden.

Kalbsjus

3 Für die Kalbsjus die Knochen und Abschnitte in Öl anbraten, dann das Wurzelgemüse anbraten bis alles schön braun ist. Tomatenmark dazu und mit etwa 150 ml Rotwein ablöschen. Einreduzieren lassen und den Vorgang noch 2 Mal wiederholen. Dann 2 Liter Wasser hinzu und für 4 Stunden bei niedrigster Stufe köcheln lassen. Sollte das Wasser verkochen, immer wieder auffüllen. Danach passieren und die Soße gegebenenfalls abbinden.

Steckrübenpüree

4 Für das Steckrübenpüree die Steckrüber schälen und kleinschneiden. Zwiebeln würfeln und glasig anschwitzen. Danach die Steckrüben dazugeben, mit Sahne auffüllen und kochen bis die Steckrübe weich ist. Dann alles pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Butter im Anschluss im Püree schmelzen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken

Glacierte Schwarzwurzel

5 Die Schwarzwurzeln schälen, in 4 cm lange Stücke schneiden und in Wasser-Milch-Mischung weich kochen. Danach in der Pfanne die Butter erhitzen und die Schwarzwurzel-Stücke darin mit Zucker, Salz und Muskat glacieren.

Anrichten

6 Püree, Schwarzwurzel und Fleisch auf Teller anrichten und mit Soße umranden.

Stefan punktet mit Gastgeberqualitäten

Wie aus dem Ei gepellt

Stefan punktet mit Gastgeberqualitäten