Take Two: Xavier de Guzman spielt Eddie Valetiks Assistenten Roberto "Berto" Vasquez

Xavier de Guzman spielt in der VOX-Serie "Take Two" Eddie Valetiks Assistenten Roberto "Berto" Vasquez
Xavier de Guzman spielt in der VOX-Serie "Take Two" Eddie Valetiks Assistenten Roberto "Berto" Vasquez © MG RTL D / 2018 American B

Rollenprofil und Biografie

Roberto "Berto" Vasquez war früher Teil einer Gang und auf den gefährlichen Straßen von Los Angeles zu Hause. Mit der Hilfe von Eddie schafft er aber den Ausstieg und beginnt als dessen Assistent zu arbeiten. In "Take Two" spielt Xavier de Guzman die Rolle des Roberto.

Ein Hacker-Genie

Bei Eddie Valetik macht Berto seine Leidenschaft zum Beruf: Er ist Technik-Profi, und Hacken ist für ihn eine Leichtigkeit. In kürzester Zeit entsperrt er Laptops sowie Smartphones und bekommt jegliche Informationen über eine Person heraus. Der zurückhaltende PC-Profi kann mit der virtuellen Welt allerdings mehr anfangen als mit der Realität. Deshalb gerät er ganz schön ins Straucheln, als plötzlich eine Frau in sein Leben tritt.

Schauspieler Xavier de Guzman hat einen Titel im Thaiboxen

Xavier de Guzman wurde am 2. Juni 1988 in Toronto, Kanada, geboren. In seiner Kindheit lernte er Thaiboxen und wurde kanadischer Meister im Leichtgewicht. In "Take Two" spielt er Eddie Valetiks Assistenten Roberto "Berto" Vasquez.

Xavier ergatterte im Jahr 2010 ohne Schauspielerfahrung eine Rolle in der TV-Serie "Rookie Blue", in der er einen Boxer spielte. Nachdem er danach auch eine Rolle in der TV-Serie "Unnatural History" übernahm, wurde er 2012 für die Science-Fiction-Serie "Warehouse 13" gecastet. Danach stand er für mehrere Kurzfilme sowie für die TV-Serien "Covert Affairs" (2013) und "Alien Mysteries" (2013) vor der Kamera.

Auf den Kinoleinwänden war der Kanadier 2015 zum ersten Mal in dem Film "He Never Died" zu sehen. Es folgten Auftritte in den TV-Serien "Man Seeking Woman" (2017) und "Designated Survivor" (2017). Außerdem wirkte er im gleichen Jahr in Kurzfilmen wie "Naked Fury" und "Screen Time" mit. Im Jahr 2018 war er Teil der TV-Doku "Mayday – Alarm im Cockpit".