MO - FR 20:00 & SONNTAGABEND

Taylor Swift bereut Läster-Attacke über Ex-Freund Joe Jonas

Taylor Swift und Joe Jonas
Taylor Swift und Joe Jonas 2008 © Getty Images

„Das war echt zu hart“

Taylor Swift (29) hat in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres (61) von ihrem rebellischsten Moment ihrer Jugend erzählen. „Wahrscheinlich, als ich Joe Jonas so schlecht gemacht habe“, gibt die „ME!“-Sangerin zu. „Das war echt zu hart.“

Joe Jonas machte in 27 Sekunden Schluss - am Telefon!

2008 saß Taylor bei Ellen DeGeneres auf dem Talk-Sessel - kurz nach der Trennung von ihrem damaligen Freund Joe Jonas (29) an. „Er ist leider nicht mehr Teil meines Lebens“, erzählte die Sängerin traurig. Aber sie war auch hoffnungsvoll. „Wenn ich den Richtigen gefunden habe - er wird wundervoll sein - und wenn ich ihn anschaue, werde ich nicht mehr an den Typen denken, der mit mir in 27 Sekunden am Telefon Schluss gemacht hat.“ Autsch! Das hat gesessen und dürfte den „Jonas Brothers“-Sänger wohl einige Sympathien gekostet haben.

Im Video: Verlobungs-Überraschungsgast Taylor Swift

Verlobungs-Überraschungsgast Taylor Swift
Verlobungs-Überraschungsgast Taylor Swift Superstars per Mail einladen? Klappt! 01:25

„Wir lachen jetzt darüber“

Mittlerweile ist Joe mit „Game of Thrones“-Schauspielerin Sophie Turner verheiratet (23). Auch Taylor ist längst über die Beziehung hinweg und bereut die Läster-Attacke. „Ich war erst 18. Aber jetzt lachen wir darüber.“

Vivienne Westwood: Unisex bekommt eine neue Bedeutung

Vivienne Westwood: Unisex bekommt eine neue Bedeutung