MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Teriyaki vom Huhn, Sesam-Spinatsalat, Reis mit schwarzem Sesam

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Hühnerbeine 5 gr.
Lauchzwiebeln 0,5 Ta
Teriyaki-Soße
Ingwer 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Sesamöl 1 EL
Sonnenblumenöl 2 EL
Zucker braun 50 g
Sojasoße 100 ml
Mirin 100 ml
Sake 50 ml
Sesamsaat 1 EL
Für den Spinatsalat
Sesam geröstet 4 EL
Zucker braun 2 EL
Sojasoße 3 EL
Mirin 1 TL
Sake 1 TL
Blattspinat frisch 800 g
Sesamreis
Rundkornreis 400 g
Wasser 440 ml
Sesam schwarz 2 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 108,784 (26)
Eiweiß 0.56g
Kohlehydrate 5.31g
Fett 0.19g

Sesam-Reis

1 Den Reis waschen, bis das Wasser klar bleibt und für mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Anschließend mit dem Wasser und etwas Salz im Reiskocher garen (ca. eine halbe Stunde). Schwarzen Sesam in der Pfanne kurz anrösten, den fertigen Reis später, vor dem Anrichten damit bestreuen.

Teryiaki-Sauce

2 Für die Teryiaki-Sauce Zutaten (außer der Sesamsaat) zum Kochen bringen. Dann ungefähr die Hälfte der Sauce entnehmen und für das Fleisch beiseitestellen. Den Rest der Sauce ca. 20 Minuten einkochen lassen, bis diese deutlich reduziert ist und dickflüssig wird. Zum Schluss den Sesam einrühren und erkalten lassen (Vorsicht! wird im kalten Zustand noch dickflüssiger!)Hähnchen anbraten

Hähnchen anbraten

3 Währenddessen Hühnerbeine waschen, am Gelenk durchtrennen. Nun an den Oberkeulen, mit einem sehr scharfen Messer die Innenknochen herauslösen und beiseitestellen. Oberkeulen auf der Fettseite scharf anbraten, ca. 7-8 Minuten. Wenden und auf der Fleischseite nochmals für ca. 4-5 Minuten fertig braten. Fleisch herausnehmen, überschüssiges Fett mit Zewa vorsichtig abtupfen. Die abgenommene Hälfte der Teryiakisauce in die Pfanne schütten, etwas einkochen lassen, Fleisch wieder in die Pfanne geben, in der Marinade kurz schwenken und öfter wenden, herausnehmen. In feine Streifen schneiden, anrichten, mit eingedickter Teryiakisauce beräufeln, mit Sesam und Frühlingszwiebeln garnieren.

Sesam-Spinatsalat

4 Den Blattspinat waschen. In großem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Spinat für 45 Sekunden blanchieren, in einem Sieb abgießen sofort in Eiswasser kalt abschrecken, damit die Farbe schön grün bleibt. Spinat portionsweise mit den Händen feste ausdrücken, bis kaum noch Flüssigkeit entweicht, grob kleinschneiden, beiseitestellen. Sesam in Pfanne rösten, bis er anfängt zu „knistern“. Sesam anschließend mit Mörser zerstoßen, Sojasauce, Mirin, Zucker, Sake mit dem Sesam zu einer homogenen Masse verrühren, anschließend gründlich mit dem Spinat vermengen. Anrichten, und mit Sesam bestreuen.

Anrichten

5 Reis mit schwarzem Sesam, Spinatsalat und Teryiakihühnchen servieren.

Noch Luft nach oben am Bodensee

Die Punkte für den vielseitigen Reiner

Noch Luft nach oben am Bodensee