Nach Korfu ausgewandert

Trauer um „Goodbye Deutschland“-Star Michael Mayer: In Griechenland gestorben

Michael Mayer
Auswanderer Michael Mayer ist gestorben. © TVNOW

„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Michael Mayer betrieb ein Gästehaus auf Korfu

Traurige Nachrichten aus Griechenland: Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Michael Mayer ist am vergangenen Freitag (4. Dezember) verstorben. 2013 war er mit seinem Kumpel Jens Schreiber nach Korfu gezogen, um dort ein Gästehaus zu eröffnen. Außerdem arbeitete Michael als Kartenleger und Lebensberater. In zwei Folgen wurde er von „Goodbye Deutschland“ mit der Kamera begleitet. Mit bewegenden Worten hat sich sein Freund Jens nun von ihm verabschiedet.

Sein Freund Jens Schreiber nimmt Abschied

Jens Schreiber: "Ich habe dich sehr geliebt, mein Freund"

„Ich habe dich sehr geliebt, mein Freund. Vergangene Nacht warf mein Leben voll aus der Bahn. Gute Nacht sagte ich zu Dir. Es war alles wie immer. Am Nachmittag warst Du schon oben und schautest auf mich herab, ehe ich realisierte, dass es Dich nicht mehr gibt“, schreibt Jens auf Facebook. „Ich bin unendlich traurig und empfinde eine Leere in mir, die ich seit Dir nicht mehr kannte. Bedingungsloses Vertrauen und die vielen anderen Kleinigkeiten machten uns zu etwas ganz Besonderem. Ich bleibe hier in meinem Schmerz und hoffe, das deine Seele strahlt. Irgendwann bin auch ich wieder bei Dir und wir fangen von vorne an. Lebe wohl mein Freund.“

Warum Michael aus dem Leben schied, verriet Jens nicht.

Katrin hat ihr Glück gefunden

Happy Family

Katrin hat ihr Glück gefunden