MO - FR | 19:00

"Trier meets Cuba" Ropa Vieja mit Salat und Reis

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Reis
Reis 2 Ta
Curcuma 1 TL
Wasser 4 Ta
Salz
Für das Ropa Vieja
Hohe Rippe (fein durchwachsen) 3 kg
Paprika 2 Stk.
Gemüsezwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Sojasauce 100 ml
Rauchpaprikapulver 3 EL
Speckwürfel 250 g
Rinderfond 500 ml
dunkles Bier 500 ml
Dryrub 10 EL
Für das Dressing
natives Olivenöl 8 EL
Apfelbalsamico 3 EL
Bärlauchsenf 1 EL
Honig 1 EL
Salz
Pfeffer
Für den Salat
Blattsalatherzen 2 Stk.
Lauchzwiebeln 2 Stk.
schwarze Bohnen (gegart) 4 EL
gelbe Minipfefferonen 3 EL
Cocktailtomaten
Für die Nachos
Mehl 200 g
Sepia 4 g
Wasser
Paprikapulver
Salz
Öl
Für die „Pulled Jackfruit“ (vegetarische Alternative)
Jackfrucht-Stücke in Salzlage 1 Dose
Schalotten 2 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
neutrales Öl 3 EL
BBQ-Sauce
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 0 (0)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g

Reis

1 Je eine Tasse Reis, zwei Tassen Wasser und Salz in zwei Töpfe (alternativ zwei Dutch Oven) geben. In einen Topf noch Curcuma hinzufügen. Beide Töpfe aufkochen lassen und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Reis einen leichten Biss hat.

Fleisch

2 Am Vortag das Fleisch mit dem Dryrub und dem Rauchpaprikapulver einreiben und am besten vakuumverschweißt bei 16-18 Grad lagern.

3 Nach 16-24 Stunden scharf angrillen, auf den vorgeheizten Smoker legen und ca. 2-3 Stunden bei 80-100 Grad räuchern.

4 Die Paprika, Knoblauch und die Zwiebeln würfeln und mit der Sojasauce, den Baconwürfeln, dem Rinderfond und dem Bier in den Dutch Oven geben. Dann das Fleisch drauflegen und nach Wunsch mit weiterem Rauchpaprikapulver bestreuen. Das Ganze bei 180-200 Grad ca.4 Stunden köcheln lassen. Nach ca. 2 Stunden das Fleisch einmal wenden.

5 Das Fleisch mit Pulled Pork Krallen in kleine Faserbündel auseinanderziehen („pullen“) und mit der entstandenen Sauce mischen.

Dressing

6 Das Olivenöl mit dem Apfelbalsamico, dem Bärlauchsenf und dem Honig in einen Shaker geben und ordentlich shaken. Dann nach Belieben mit Salz und grünem Pfeffer abschmecken.

Salat

7 Den Blattsalat putzen und waschen. Dann die Tomaten und Lauchwziebeln in feine Scheiben schneiden. Die Bohnen garen oder fertig gegarte Bohnen waschen. Erst den Blattsalat, dann die Tomaten, die Zwiebeln und die Bohnen und zuletzt die Pfefferonen auf den Teller legen. Dann mit dem Dressing beträufeln.

Nachos

8 Mehl, Wasser, Sepia, Paprikapulver und Salz zu einem Teig verarbeiten. Der Teig darf nicht bröseln und nicht klebrig sein. Den Teig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, in Dreiecksform schneiden und kurz angrillen, bis er blasen wirft. Die Nachos mit Öl und Salz einreiben und kurz vor dem Servieren final grillen, bis sie knusprig sind.

„Pulled Jackfruit“ (vegetarische Alternative)

9 Die Jackfruit-Stücke unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Dann die Schalotten in schmale Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken. Die Zwiebel im Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Anschließend den Knoblauch und die Jackfruit-Stücke hinzugeben und für etwa sechs Minuten scharf anbraten.

10 Die Barbecue-Sauce mit in die Pfanne geben und für weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze weiter köcheln lassen. Die Jackfruit mit Pulled Pork Krallen in kleine Faserbündel auseinanderziehen („pullen“).

Der Profi enthüllt sein wahres Ich

Darauf haben alle gewartet

Der Profi enthüllt sein wahres Ich