MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Verführerisches Schokoladensoufflé mit heißen Himbeeren und selbstgemachtem Vanilleeis

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Schokoladensoufflés:
Eigelb 25 g
Butter 25 g
Orange 0,5 g
Eiweiß 100 g
Zucker 38 g
Butter zum Einfetten
Schokoladenkonfekt 5 Stk.
Puderzucker
Für das Vanilleeis:
Sahne 250 ml
Vanilleschote 1 Stk.
Eigelb 6 Stk.
Zucker 100 g
Für die heißen Himbeeren:
Zucker 4 TL
Tortenguss rot 1 Pk.
Wasser
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 780 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 782,408 (187)
Eiweiß 3.16g
Kohlehydrate 20.39g
Fett 10.02g

Schokoladensoufflés

1 Die Schokolade schmelzen und das Eigelb, die Orangenzesten und die zerlassene Butter hinzugeben. Den Zucker unter die Schokoladenmasse rühren und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Nun den Eischnee mit der Schokoladenmasse glatt rühren. Die Souffléformen ausbuttern und mit Backpapier auslegen. Dazu Streifen in Höhe der Formen sowie Bodenringe schneiden. Dann die Masse einfüllen und in die Mitte einen süßen Trüffel oder eine Praline setzen. Die Formen mit der Masse für 12-24 Stunden einfrieren. Erst vor dem Servieren bei 200°C für 15-18 Minuten backen.

Selbstgemachtes Vanilleeis

2 Die Milch mit der Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und dazugeben. Das Ganze zum Kochen bringen und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zehn Minuten ruhen lassen. Die Eigelbe und den Zucker mit einem Schneebesen zu einer dicklichen Masse schlagen. Die aufgeschnittene Vanilleschote aus der Milch-Mischung holen, das komplette Mark auskratzen und zur Milch geben.

3 Die warme Sahne-Milch-Mischung langsam zur Eigelb-Zucker-Mischung geben und verrühren. Alles in einen Topf geben und bei sehr schwacher Hitze unter Rühren ca. 5-10 Minuten eindicken lassen.

4 Danach die Masse in einer Schüssel auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Die abgekühlte Masse in einem Metallbehälter füllen, mit Frischhaltefolie oder Backpapier abdecken und in die Gefriertruhe stellen. Nach ca. 1,5 Stunden (die Creme wird noch nicht gefroren sein) nochmal umrühren und wieder glatt streichen. Dann wieder in die Gefriertruhe stellen und erneut frieren lassen.

Heiße Himbeeren

5 Etwa drei Viertel der Himbeeren in einem Topf mit etwas Wasser erhitzen. Den Zucker dazugeben und die Himbeeren etwas verkochen lassen. Durch ein feines Sieb streichen und wieder erhitzen. Nun nach Bedarf den Tortenguss hinzugeben, damit die Flüssigkeit andickt. Die restlichen Himbeeren dazugeben und warm werden lassen.

6 Zum Anrichten die Soufflés stürzen, mit Puderzucker bestreuen und mit dem selbstgemachten Vanilleeis und den heißen Himbeeren servieren.

Karlsruher Köche kochen köstlich

Fünf Individualisten sind am Werk

Karlsruher Köche kochen köstlich