MO - FR | 19:00

Waffelbruch und Whiskeykaramell an Vanilleespuma

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Waffelteig
Butter weich 125 g
Zucker 75 g
Vanillezucker 1 Pk.
Salz 1 Pr
Eier 3 Stk.
Mehl 250 g
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Milch 200 ml
Whisky-Pflaumen
Pflaumen 500 g
Whisky 250 ml
Wasser 250 ml
Kandiszucker braun 2 EL
Vanilleespuma
Eigelb 3 Stk.
Zucker 30 g
Stärke 2 TL
Milch 120 ml
Sahne 120 ml
Vanilleschote 1 Stk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 242,672 (58)
Eiweiß 0.52g
Kohlehydrate 13.76g
Fett 0.00g

Waffeln

1 Für den Waffelteig Butter und Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unter den Waffelteig rühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch unterrühren. Pro Waffel 2-3 EL Waffelteig in die Mitte des heißen, geölten Waffeleisens geben, dieses schließen und die Waffeln goldbraun backen.

2 Extra-Tipp: Die fertigen Waffeln einzeln auf einem Kuchengitter abdämpfen lassen. Nicht übereinanderlegen, da sie sonst schnell pappig werden. Bis zum Verzehr können die Waffeln im Backofen bei ca. 100 Grad warmgehalten werden.

Whisky-Pflaumen

3 In einem passenden Topf Wasser mit Kandis aufkochen. Pflaumen entsteinen, vierteln und in den Topf geben. Mit Whisky auffüllen bis die Pflaumen bedeckt sind. Topfinhalt nochmal aufkochen lassen (max. 2 Minuten). In ein Einmachglas füllen und beiseite stellen.

Vanilleespuma

4 Eigelbe mit Zucker verrühren. Milch zum Kochen bringen. Vanilleschote spalten, auskratzen und zur Milch geben. Mit Stärke abbinden. Topf vom Herd nehmen und Eigelbe unterrühren. Wenn die Masse zu stocken beginnt, Sahne unterrühren. Abkühlen lassen. Anrichten: Den Espuma in einen Sahnesiphon füllen und in die Gläser spritzen.

Franco war wohl etwas zu lässig

Das reicht nicht für die Dinner-Meisterschaft

Franco war wohl etwas zu lässig