MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Wattgeflüster

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Krabben in Gelee Nordstrander Art
Weinessig 1 Ta
Wasser 2 Ta
Lorbeerblätter 4 Stk.
Zucker 1 EL
Gelatine rot 1 Päckchen
Gelatine weiß 1 Päckchen
Krabben frisch 2 Ta
Zwiebel gehackt 1 Stk.
Spinat-Krabbenrolle
Eier 4 Stk.
Muskatnuss
Salz
Pfeffer
Spinat tiefgefroren 225 g
Frischkäse 200 g
Meerrettich 1 TL
Salz und Pfeffer
Zitronensaft 1 EL
Krabben frisch 250 g
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 418,4 (100)
Eiweiß 10.15g
Kohlehydrate 2.75g
Fett 5.15g

Krabben in Gelee Nordstrander Art

1 Weinessig, Wasser, Lorbeerblätter und Zucker aufkochen. Gelatine nach Anleitung vorbereiten und unter die heiße Flüssigkeit rühren.

2 Gepulte frische Krabben mit der gehackten Zwiebel mischen, auf 5 Gläser verteilen und die noch gut warme Flüssigkeit darüber verteilen. Für 1 bis 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Dann stürzen und zu Brot oder Bratkartoffeln essen, guten Appetit!

Spinat-Krabbenrolle

3 Eier trennen. Muskatnuss, Salz und Pfeffer nach Geschmack mit dem Eigelb und dem aufgetauten Spinat verrühren.

4 Eiweiß steifschlagen, unter die Eigelb-Spinatmasse heben auf einem mit Backpapier aus gelegtem Blech verteilen. Dann ca. 15 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen.

5 In der Zeit Füllung vorbereiten. Dazu Frischkäse mit Meerrettich, etwas Salz und Pfeffer und dem Zitronensaft verrühren Frische Krabben unterheben. Auf den dann ausgekühlten Spinatboden verteilen, vorsichtig aufrollen und über Nacht ruhen lassen.

6 In Scheiben schneiden und zu Brot servieren.

Andreas kann zufrieden sein

Großzügige Gäste

Andreas kann zufrieden sein