VOX Nachrichten

Abend-Wetter Deutschland

Unwetter über Deutschland - Starkregen, Hagel, Sturmböen

Die Gewitter aus dem Westen und Südwesten ziehen nun nordostwärts. Am Abend ist es im Norden und Nordosten noch ruhig, doch in der Nacht zum Dienstag wird es dort spannend, denn "der Gewitterei" wird der Schwung genommen, wodurch die Regengüsse nun nicht mehr weiterziehen, sondern mehr oder weniger an Ort und Stelle verharren. Dann kann der Starkregen auch Keller volllaufen lassen. Vor allem von Niedersachsen bis Thüringen und Sachsen besteht die Gefahr von Überflutungen. Die Tiefstwerte liegen oft zwischen 15 und 10 Grad

Am Dienstag nimmt die Unwettergefahr tagsüber ab. Schauer und einzelne Gewitter sind dennoch dabei. Vor allem in einem Streifen von der Nordsee und Schleswig-Holstein bis nach Sachsen sowie über den zentralen Mittelgebirgen ist es noch länger wechselnd bis stark bewölkt mit Schauern und Gewittern. Am Abend ziehen sie dann endlich über das Erzgebirge ab und von Norden her heitert es auf. In Vorpommern und an der Oder bleibt es meist trocken und auf Rügen und Usedom scheint länger auch die Sonne. Im Westen und Südwesten sind es nur noch wenige Schauern.

Die Höchstwerte liegen zwischen 16 Grad im kühlen Wind an der Ostsee und 29 Grad am Oberrhein.

Live schauen: Hier toben jetzt schon die Gewitter

Hier regnet es derzeit: Unser Radar

Wetterlage: BORA bringt die Gewitter mit

Von Benelux zieht Tief BORA mit schwülwarmer Luft nach Deutschland herein und sorgt für teils kräftige Gewitter. Im Nordosten hält Hoch YANNES mit kühlerer und trockener Luft dagegen. Dabei stellt sich eine Luftmassengrenze ein, die sich am Dienstag etwa von der Nordsee bis nach Sachsen erstreckt und in diesem Streifen zunächst noch Schauer und Gewitter bringt, bevor sich über Polen ein neuer Hochkern bildet, der am Mittwoch verbreitet für recht sonniges Wetter sorgt und in einer Südostströmung sehr warme Luft heranführt.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Mittwoch

  • Schönster Tag der Woche
  • Meist sonnig oder nur locker bewölkt und trocken
  • Höchstwerte zwischen 23 und 28 Grad, an Rhein, Mosel und Saar bis 30 Grad
  • In Vorpommern nur um 20 Grad
Donnerstag
  • Im Westen zunehmend bewölkt
  • Von den BeNeLux her am Nachmittag kräftige Gewitte
  • Nach Osten hin sonnig, teils wolkenlos und trocken
  • Verbreitet schwül-warm
  • 27 bis 31 Grad

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(osc)

VOX Nachrichten

Gespräch mit einem Geflüchteten

„Wir schaffen das“

Gespräch mit einem Geflüchteten