MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Zwischen Tüll und Tränen: Carola verkauft zum ersten Mal ihre eigene Kollektion an eine andere Ausstatterin

Carola Ackermann verkauft ihre Kollektion
Carola Ackermann verkauft ihre Kollektion Eine Win-Win-Situation 07:53

Carola erweitert ihren Kundenkreis

Carola Ackermanns eigene Kollektion ist bald auch außerhalb ihres Ladens „Fräulein Liebe“ erhältlich - denn die Designerin schließt einen heißen Deal ab. In dem Video seht ihr, welche Kleider auserwählt wurden. 

Christina Sonneck: „Das ist genau der Spirit, den ich haben möchte“

Ihre momentane Kollektion umfasst 30 Designs im Boho- und Vintagestil. Davon präsentiert sie sechs Kleider der Interessentin Christina Sonneck. Die 52-Jährige möchte bald ihr eigenes Brautmoden-Geschäft eröffnen. Bei „Mein Brautkleid" sollen jedoch nur individuelle Roben einen Platz an der Stange finden. „Das ist genau der Spirit, den ich in meinem Laden haben möchte“, lobt sie. 

Zwischen Tüll und Tränen
Die junge Designerin ist auf einem guten Weg. © VOX

Die Designs stoßen auf großen Anklang

Auch wenn sich Christina Sonneck „wie ein Kind im Süßigkeitenladen“ fühlt, das am liebsten alles haben würde, entscheidet sie sich für drei Kleider. Keine schlechte Bilanz, findet die Designerin. Gemeinsam schließen die beiden einen Vertrag ab und es ist offiziell: Carolas Kleider werden bald auch außerhalb des „Fräulein Liebe“ in Magdeburg zu finden sein. 

Alle Videos aus der Sendung

Manchmal kommt es anders, als man denkt

Roswitha im Gefühlschaos

Manchmal kommt es anders, als man denkt