MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Zwischen Tüll und Tränen: Der Geldbeutel des Bräutigams spielt da nicht mit

Trotz Wow-Moment ist Jana das Kleid zu teuer
Trotz Wow-Moment ist Jana das Kleid zu teuer Verzicht aus Vernunft? 03:54

Eine ungünstige Kombination

Welche Frau kennt das nicht? Nach der Schwangerschaft bleiben immer ein paar Pfunde mehr und die Konfektionsgröße vor der Geburt kann man erstmal vergessen. Nach der Geburt ihres Sohnes hat Braut Jana alles Mögliche ausprobiert, aber die Kilos wollen einfach nicht purzeln. Und jetzt bleiben ihr nur noch drei Monate bis zu der Hochzeit. Damit kommt auch das nächste Problem: Je kürzer der Zeitraum, desto kleiner die Auswahl an Brautkleidern … aber wenn die Braut auch noch ein kleines Budget und zu viele Ansprüche mitbringt, dann kann es bei der Beratung so richtig kompliziert werden.

Verliebt in das "falsche" Kleid

Eigentlich hatte Jana schon ihren "Brautmoment" ... Doch leider ist das Brautkleid, in das sie sich verliebt hat, viel zu teuer. Jana bringt ein Budget von 1500 Euro mit. Ihr Traumkleid, mit Schleier und allen nötigen Änderungen, würde den Budgetrahmen mit zusätzlichen 700 Euro ordentlich sprengen. Um die teure Robe zu vergessen, schlüpft Jana noch in zwei günstigere Modelle, doch keins gefällt.

Leider kann die Friseurin in Elternzeit diese Entscheidung gar nicht alleine treffen, denn nicht sie, sondern ihr alleinverdienender Verlobter zahlt das Brautkleid. Eins ist auf alle Fälle klar: Um dieses Kleid zu bekommen, muss ein kleines Wunder geschehen. 

Ob es noch ein Happy End für Jana gibt, seht ihr bei TVNOW.

Alle Videos aus der Sendung

Ganz klare Entscheidung für Melanie

Ein Prinzessinnentraum

Ganz klare Entscheidung für Melanie