MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Besuch in den eigenen vier Wänden

Zwischen Tüll und Tränen: Liv Hinz Brautmode unterwegs im Brautmobil

Hochzeitsprofi in Moniques Wohnzimmer
Hochzeitsprofi in Moniques Wohnzimmer Livs Brautmode ist mobil 07:35

Besuch in den eigenen vier Wänden der Braut

Brautausstatterin Liv Hinz kommt ihren Kundinnen bei der Suche nach ihren Brautkleidern nicht nur im übertragenen Sinne ein Stück entgegen. Sie fährt sogar bis zu ihnen nach Hause. 

Zwischen Tüll und Tränen
Liv Hinz hat eine Fahrt von 30 Kilometern vor sich. Nächster Halt: Bonn. © VOX

Jede Fahrt bedeutet ein Risiko

Auch wenn in Liv Hinz' Brautmodengeschäft "Vivid Bridal" circa 150 Kleider auf den Stangen hängen, bevorzugen manche Bräute einen Besuch zu Hause. Wie auch ihre heutige Braut Monique. In dem Video erfahrt ihr mehr über Moniques Gründe, das Brautmobil zu bestellen. 

„Ich sehe das einfach als besonderen Service an“, findet Liv Hinz. Um ihre Kundinnen glücklich zu sehen, fährt sie bis zu 60 Kilometer weit. Doch jede Fahrt ist auch mit einem Risiko verbunden - für Braut und Ausstatterin. Denn in das Brautmobil passen nur 15 Kleider. Die geringe Auswahl könnte sich vor allem bei wählerischen Bräuten als Nachteil erweisen.  

Zwischen Tüll und Tränen
So einfach kann es gehen: Im Schlafzimmer der Braut richtet die Ausstatterin ihren mobilen „Brautladen“ ein. © VOX

Alle Videos aus der Sendung

Bis zur Hochzeit sollen es noch mal 20 Kilo weniger sein

Braut Marina hat 60 Kilo abgenommen

Bis zur Hochzeit sollen es noch mal 20 Kilo weniger sein