MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Modeausstatterin und Braut Ilonka stellt sich ihre Kleiderauswahl selber zusammen

Zwischen Tüll und Tränen: Mitarbeiterin sucht Brautkleid

Ilonka will ihr Kleid an ihrem Arbeitsplatz finden
Ilonka will ihr Kleid an ihrem Arbeitsplatz finden Von der Beraterin zur Braut 06:40

Die Braut kennt das Geschäft wie ihre Westentasche

Ilonka arbeitet als Brautmodenausstatterin in dem Laden „Da Vinci“. Nun heiratet sie selbst in zwei Monaten und will ihr Traumkleid auch endlich finden. Dafür geht sie natürlich in dem Brautmodengeschäft auf Suche, in dem sie jeden Tag unzähligen Bräuten mit Rat und Tat zur Seite steht. Ihr Vorteil: Sie kennt das ganze Sortiment in- und auswendig. In welche Stilrichtung die Ausstatterin gehen will, weiß sie selbst noch nicht. Die Braut will einen bunten Mix aus allen möglichen Stilen ausprobieren. Doch wer jeden Tag in einem Brautmodenladen arbeitet, hat natürlich einen heimlichen Favoriten. 

Eiskalte Analyse anstatt herzerwärmender Gefühle

Ilonka ist Ausstatterin durch und durch und kann sich nur schwer von dieser Rolle lösen. Eine echte Beraterin wird nicht mal eben zur Vollzeitbraut. Das wahre Brautgefühl tritt bei der 34-Jährigen nicht ein und somit bleiben die großen Emotionen bei der Anprobe zunächst auf der Strecke. Ändern kann das auch kein Blumenkranz auf dem Kopf oder das Aufsetzen eines Schleiers. Als letztes Kleid probiert Ilonka ihren Favoriten an. Kann das Brautkleid endlich die gewünschten Emotionen wecken? 

Zwischen Tüll und Tränen verpasst? Kein Problem, auf TVNOW könnt ihr die ganze Folge noch einmal im Stream anschauen

Alle Videos aus der Sendung

Die Braut will sich nicht festlegen

Unterschiedliche Stilrichtungen

Die Braut will sich nicht festlegen