MO - FR 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Zwischen Tüll und Tränen: Schwester und Trauzeugin Nele hat die Spendierhosen an

Die eine heiratet, die andere zahlt das Brautkleid
Die eine heiratet, die andere zahlt das Brautkleid Ein Versprechen unter Schwestern 06:10

Ein Pakt unter Schwestern: Wer heiratet, der bekommt ein Brautkleid spendiert!

Mara und Nele sind nicht nur Schwestern, sie sind auch die allerbesten Freundinnen. Die beiden sind schon seit ihrer Kindheit vollkommen unzertrennlich, wohnen bis heute noch in derselben Straße und verbringen große Teile ihrer Freizeit miteinander. So ist es auch kein Wunder, dass Nele die Trauzeugin ihrer Schwester Mara geworden ist. 

Als Trauzeugin hat man eine gewisse Verpflichtung der Braut gegenüber. Doch bei Mara und Nele geht es um viel mehr: Es ist ein Pakt, ein Versprechen, das sie einander gegeben haben. Da Mara die sparsamere der beiden und sogar ein kleines bisschen zu geizig für ein teures Brautkleid ist, beschloss die jüngere Schwester Nele, das Brautkleid ihrer älteren Schwester zu bezahlen. 

Zwischen Tüll und Tränen
Mara und Nele sind nicht nur Schwestern, sondern auch beste Freundinnen © TVNOW

Maritta Emser und ihre Braut Mara haben viele Gemeinsamkeiten

Schon als kleine Mädchen haben sich die Schwestern vorgestellt, wie ihre Traumhochzeitskleider eines Tages aussehen sollen. Als es dann für Mara soweit war, wusste Nele: Ihre Schwester soll ihr Traumkleid bekommen! Mit ihrem gesparten Geld möchte die 18-jährige Auszubildende die gewünschte sommerliche Robe für Maras Strandhochzeit in der Algarve kaufen.

Das Budget beträgt 2000 Euro. Damit lässt sich einiges machen, so Brautmoden-Expertin Maritta Emser. Als Profi weiß Maritta natürlich: Wer zahlt, der hat auch ein Mitspracherecht. 

Ob Maritta Emser damit recht behält und ob Nele ihre Schwester und Braut Mara bei der Wahl des Brautkleides zu überreden versucht - das erfahrt ihr in voller Länge bei TVNOW. 

Alle Videos aus der Sendung

Ganz klare Entscheidung für Melanie

Ein Prinzessinnentraum

Ganz klare Entscheidung für Melanie