Mo - FR 11:00

CSI: Miami

Kopfgeldjäger

Fr I 09.04. I 09:10

Kopfgeldjäger CSI: Miami

Der bekannte Juwelier und mutmaßliche Drogenbaron Fisher wird erschossen. Johnny Nixon befindet sich am Tatort und wird festgenommen. Mit seiner Aussage, er habe Eric Marihuana verkauft, sorgt der Tatverdächtige für Wirbel. Unterdessen stellten Calleigh und Tripp fest, dass es einen zweiten Schützen gegeben haben muss. Fingerabdrücke führen die Ermittler zum Kopfgeldjäger Merrick. In dessen Wohnung finden sich Hinweise auf einen weiteren Mann.

Jay Fisher, ein bekannter Juwelier und mutmaßlicher Drogenbaron, ist erschossen worden. Johnny Nixon befindet sich am Tatort und wird festgenommen. Mit seiner Aussage sorgt er allerdings dafür, dass die Mordermittlungen zunächst in den Hintergrund rücken. Er behauptet nämlich, Eric Delko Marihuana verkauft zu haben. Zufällig ist der ermittelnde Polizist, Sergeant Stetler, ein ehemaliger Kollege von Horatio und hat dessen Beförderung zum Lieutenant nie überwunden. Nun nutzt Stetler Nixons Behauptung, um Horatios Crew in die Mangel zu nehmen und Horatio bleibt nichts anderes übrig, als Delko vorläufig vom Dienst zu suspendieren. Unterdessen stellen Calleigh und Tripp fest, dass es einen zweiten Schützen gegeben haben muss. Fingerabdrücke führen die Ermittler auf die Spur des Kopfgeldjägers Duane Merrick. In dessen Wohnung finden sich Hinweise auf einen weiteren Tatverdächtigen, nämlich den Mann, auf dessen Kopf Merrick angesetzt wurde: Byron Diller. Es gelingt dem Team, beide Männer festzunehmen. Doch sie bezichtigen sich gegenseitig, Jay Fisher umgelegt zu haben und es steht Aussage gegen Aussage. Auch die Untersuchungen im Fall "Delko" schreiten voran. Als Stetler triumphierend mit einem positiven Urintest und der Staatsanwältin Monica West auftaucht, ist es Zeit für Horatio, genussvoll zurückzuschlagen.