VOX

Absturzwinkel

Do I 14.10. I 07:10

Ein Mann wird tot auf der Straße gefunden. Er ist aus dem 30. Stockwerk eines Hochhauses gestürzt. Schon bald wird klar, dass es kein gewöhnlicher Sturz war, denn das Haus liegt zu weit vom Fundort entfernt. Es zeigt sich, dass er von einem Flugobjekt, das sein Büro von einem Fenster zum anderen durchquerte, mitgerissen wurde. Gesteuert wurde es vom Air-Force-Captain Robert Holland, der allerdings beim Start seiner Maschine schon tot war.

Ein Buchhalter liegt tot auf einer abgelegenen Seitenstraße in Las Vegas. Wie sich herausstellt, ist er aus dem 30. Stock eines etwas entfernt gelegenen Bürohochhauses gestürzt. Bei der Untersuchung des Büroturms stellen die Ermittler fest, dass ein sehr großes Objekt das Büro von Fenster zu Fenster durchquert und Bradley Weaks dabei offenbar mitgerissen hat. Nach intensiver Suche finden Streifenpolizisten das Flugobjekt einige Straßen weiter. Es handelt sich um einen Wingsuit, der von dem Air Force Captain Robert Holland geflogen wurde. Captain Holland war von der Air Force für die Erprobung des Wingsuits an die Firma TRP ausgeliehen worden. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da sowohl die Firma TRP als auch das Militär sich auf die Geheimhaltung berufen. Mit Hilfe des Flugdatenschreibers des Wingsuits stellen die CSIs fest, dass Captain Holland bereits beim Start tot war und seine Ausrüstung sabotiert wurde. Außerdem zeigen die Daten, dass der Flug von einer Penthouse-Wohnung von TRP im Stadtzentrum von Las Vegas begonnen wurde. Bei der Untersuchung des Penthouses stoßen die Ermittler auf Hinweise, die auf eine Affäre zwischen Captain Holland und Ms. Mason, der Chefin von TRP, deuten. Jetzt gilt es herauszufinden, wer den Mord an Holland geplant hat und somit für den Tod von gleich zwei Menschen verantwortlich ist.