MO - FR 19:00

Ossobuco an Safranrisotto

Zutaten

für Personen
Für das Ossobuco:
Für das Ossobuco:
Ossobuco 5Stück
Zwiebeln 2Stück
Möhren 2Stück
Stangensellerie 2Stück
Weißwein trocken 250Milliliter
Butter 150Gramm
Mehl 150Gramm
Gemüsebrühe 500Milliliter
Petersilie
Zitronenschale gerieben
Salz und Pfeffer
Für das Risotto:
Für das Risotto:
Arborio-Risottoreis 300Gramm
Butter 100Gramm
Zwiebeln 2Stück
Geflügelbrühe 2Liter
Safran gerieben
Parmesan
Salz und Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 75 Min.
Preiskategorie € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 222 kJ (53 kcal)
Eiweiß 1,1 g
Kohlenhydrate 10,0 g
Fett 0,4 g
Rezept: Ossobuco an Safranrisotto

Zubereitung

Ossobuco

Das Gemüse sehr fein schneiden und zur Seite legen. Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und das Ossobuco auf beiden Seiten bemehlen. Dann ein Drittel der Butter in einer Pfanne schmelzen und das Fleisch auf beiden Seiten anbraten.

Nachdem beide Seiten angebraten sind, das Fleisch zur Seite legen und das Gemüse, mit der restlichen Butter in die Pfanne geben. Nun so lange kochen bis es weich ist, etwa 20 Minuten.

Die Pfanne wieder richtig heiß werden lassen und das Fleisch zu dem Gemüse legen. Den Wein hinzugießen und auskochen lassen. Dann mit Brühe übergießen und alles auf niedriger Temperatur mindestens zwei Stunden kochen lassen. Währenddessen die Zitronenschale sehr fein zerhacken. Nachdem das Fleisch zart geworden ist, die Petersilie und Zitronenschale-Mischung darüber geben und servieren!

Risotto

Die Zwiebeln mit der Butter in einem hohen Topf kochen bis sie weich und glasig werden. Den Reis dazu geben und rühren, damit der Reis geröstet wird. Nun alles mit dem Wein aufgießen und kurz auskochen lassen. Langsam die Brühe dazu geben und ständig weiter rühren. An diesem Punkt muss der Risotto oft probiert werden bis er die richtige Konsistenz hat.

Wenn der Reis fast fertig ist, den Safran in etwas Wasser auflösen und gut in den Reis einmischen. Parmesan hinein reiben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.