MO - FR 19:00

Düsseldorfer Senfsuppe mit Einerlei vom Lachs

Zutaten

für Personen
Tomatenbrot:
Tomatenbrot:
Brotbackmischung Roggenkruste 500g
Hefe frisch 20g
Wasser 350ml
Olivenöl 1EL
Salz 1TL
Getrocknete Tomaten in Öl 250g
Wasser 100ml
Kräutercreme:
Kräutercreme:
Sour Cream 500g
Frühlingszwiebeln 2Stk.
Petersilie 1Bd
Schnittlauch 1Bd
Balsamicoessig weiß 1EL
Olivenöl 1EL
Zucker weiß 2EL
Salz
Pfeffer
Flammlachs:
Flammlachs:
Lachsfilet mit Haut 500g
Zedernholzbrett 1Stk.
Grill 1Stk.
Düsseldorfer Senfsuppe:
Düsseldorfer Senfsuppe:
Kartoffeln 3Stk.
Zwiebeln weiß 3Stk.
Weißwein 250ml
Gemüsebrühe 600ml
Sahne 200ml
Milch 200ml
Senf mittelscharf 4EL
Öl 2EL
Salz
Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 230 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 356 kJ (85 kcal)
Eiweiß 1,3 g
Kohlenhydrate 4,3 g
Fett 6,0 g
Rezept: Düsseldorfer Senfsuppe mit Einerlei vom Lachs

Zubereitung

Tomatenbrot:

Die Brotbackmischung in eine Schüssel geben. Die Hefe in 100 ml warmem Wasser auflösen und zur Backmischung geben. Die restlichen 250 ml Wasser, Olivenöl und Salz dazugeben. Gut durchkneten bis eine glatte Masse entstehst. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden (die Struckstücke dabei aussortieren) und unter den Teig kneten.

Den Teig wieder gut durchkneten und zu einem länglichen Leib formen. Weitere 45 Minuten gehen lassen. Den Backofen bei Heißluft auf 210 Grad vorheizen.

Den Ofen schnell öffnen und das Brot auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. Auf den Boden des Backofens 100 ml Wasser geben und den Ofen schnell wieder schließen. Dann die Temperatur auf 180 Grad senken. 50 Minuten backen lassen.

Kräutercreme:

Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden, Petersilie und Schnittlauch klein schneiden. Alle Zutaten zusammen in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen.

Flammlachs:

Das Zedernholzbrett mindestens 2 Stunden in Wasser einweichen. Den Lachs auf Gräten im Mittelteil kontrollieren und ggf. rausschneiden.

Den Grill (Gasgrill oder Holzkohle) vorheizen. Den Lachs auf das Brett legen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lachs mit dem Brett auf den Grill legen und ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.

Düsseldorfer Senfsuppe:

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Das Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln glasig anbraten. Dann die Kartoffelscheiben zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit anschwitzen lassen (beides nicht braun werden lassen!).

Mit dem Weißwein ablöschen und auf ein Drittel reduzieren lassen. Gemüsebrühe, Sahne und Milch in den Topf geben und gut verrühren. Bei geschlossenem Deckel 20 bis 30 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen.

Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren, danach abermals kurz aufkochen lassen. Die Senf in die Suppe rühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.