MO - FR 19:00

Klassische Rinderroulade nach Omas Rezept

Zutaten

für Personen
Klassische Rinderrouladen:
Klassische Rinderrouladen:
Rouladen Rind 6Stk.
Gewürzgurken 6Stk.
Senf 3EL
Zwiebeln 4Stk.
Knollensellerie 0.25Stk.
Möhren 3Stk.
Butterschmalz
Sauce:
Sauce:
Suppengrün 2Bund
Rotwein 400ml
Rinderfond 400ml
Butter kalt
Selleriepüree:
Selleriepüree:
Knollensellerie 500g
Zwiebeln 3Stk.
Salz
Pfeffer
Muskat
Butter 50g
Karamellisierte Möhren:
Karamellisierte Möhren:
Karotten jung mit Grün 4Bund
Butter 25g
Zucker 10g
Salz 1Prise
Pfeffer
Mandelblätter

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad mittel
Zubereitungszeit 205 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 356 kJ (85 kcal)
Eiweiß 1,0 g
Kohlenhydrate 3,2 g
Fett 6,1 g
Rezept: Klassische Rinderroulade nach Omas Rezept

Zubereitung

Klassische Rinderrouladen:

Zwiebeln in Ringe, Möhren und Gewürzgurken in Stifte und Sellerie in kleine Würfel schneiden.

Die Rouladen auf einem Küchenbrett zurecht legen mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Roulade mit ca. 2 TL Senf bestreichen. Dann die Rouladen mit dem Gemüse belegen und zusammenrollen. Mit einem Küchenband umwickeln.

In einer heißen Pfanne in Butterschmalz kross anbraten, dann aus der Pfanne nehmen.

Für die Sauce das klein geschnittene Wurzelgemüse (Suppengrün) in die Pfanne geben und fünf Minuten im Bratenfett andünsten. Mit Rotwein und Rinderfond ablöschen.

Die Rouladen in einen Bräter geben und mit der Sauce übergießen. Zugedeckt im Ofen auf der mittleren Schiene bei ca. 90 Grad zwei Stunden köcheln lassen. Zwischendurch das Fleisch mit dem Sud übergießen.

Kurz vor dem Servieren wird die Sauce mit kalter Butter „montiert“. Die kalte Butter bindet die Sauce und macht sie sämig. Außerdem verleiht sie ihr einen butterigen, feinen Geschmack und lässt sie seidig glänzen.

Selleriepüree:

Sellerie in große Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Drei Zwiebeln klein schneiden und in Butter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Schnittlauch in kleine Ringe schneiden.

Sellerie abgießen und pürieren. Die gedünsteten Zwiebeln unter den pürierten Sellerie heben und das Ganze mit Schnittlauch mischen.

Karamellisierte Möhren:

Die Möhren waschen und schälen. Für die schönere Optik das Grün kappen, aber nicht ganz abschneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Möhren in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker bestreuen und die Möhren darin unter ständigem Wenden rösten. Beiseite stellen.

Kurz vor dem Servieren die Möhren nochmals wenden und schwenken und mit Mandelblättern verzieren (für die Optik die Mandelblätter in einer separaten Pfanne in Butter anrösten). Beim Servieren die Möhren mit frischer glatter Petersilie bestreuen.