MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Ravioli gefüllt mit Ziegenkäse und Birne auf Fenchel-Gemüse

Zutaten

für Personen
Für den Ravioli-Teig:
Für den Ravioli-Teig:
Eier 5Stk.
Mehl 500g
Olivenöl 1Schuss
Salz 1TL
Für die Birnen-Reduktion:
Für die Birnen-Reduktion:
Birnensaft 700ml
Honig 1EL
Stärke 1EL
Salz 1Prise
Für den Birnen-Chip:
Für den Birnen-Chip:
Birnen 3Stk.
Salz 1Prise
Für die Füllung:
Für die Füllung:
Ziegenkäse 120g
Birnen 3Stk.
Knoblauchzehen 3Stk.
Schalotte 1Stk.
Birnenreduktion 2EL
Fenchelgrün
Thymian
Chili
Salz
Pfeffer
Für die Ziegenkäse-Creme:
Für die Ziegenkäse-Creme:
Ziegenkäse 100g
Crème fraîche 50g
Rosmarin
Für die Salbei-Butter:
Für die Salbei-Butter:
Butter 200g
Weißwein 100ml
Salbei Blätter 5Stk.
Salz
Pfeffer

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 165 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 1046 kJ (250 kcal)
Eiweiß 4,9 g
Kohlenhydrate 26,4 g
Fett 13,6 g
Rezept: Ravioli gefüllt mit Ziegenkäse und Birne auf Fenchel-Gemüse

Zubereitung

Für den Teig Eier, Öl und Salz miteinander vermengen und nach und nach das Mehl dazugeben, sodass ein elastischer Teig entsteht (kann auch weniger als 500 Gramm Mehl sein, der Teig kann ruhig noch etwas kleben). Anschließend den Teig in etwas Folie einwickeln und im Kühlschrank bis zur Weiterverarbeitung ruhen lassen.

Parallel die Birnenreduktion ansetzen, indem eine Flasche Birnensaft auf ca. 1/3 reduziert und zum Schluss mit der in Wasser aufgelösten Stärke gebunden wird. Anschließend etwas salzen und Honig hinzufügen.

Für die Birnen-Chips die Birnen mit einem Hobel in dünne Scheiben raspeln und auf einem Backblech verteilen, etwas salzen und im Backofen bei ca. 180°C 15 Minuten trocknen lassen.

Alle Zutaten für die Füllung der Ravioli miteinander vermengen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und diesen mit einem Nudelholz portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, zwischendurch den Teig immer wieder wenden und ggf. nachmehlen. Der Teig sollte so dünn sein, dass man leicht durchgucken kann.

Den ausgerollten Teigstreifen mittig halbieren und die Füllung auf der einen Seite des Teigs gleichmäßig verteilen. Den Teig leicht bewässern, daraufhin die andere Teigseite über die erste legen und andrücken, sodass mögliche Lufteinschlüsse verschwinden.

Mit einem Ravioli-Schneider die Teigtaschen in Quadrate schneiden und die Ravioli bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank aufbewahren. Diese Schritte solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht oder die Füllung leer ist.

Für die Ziegenkäse-Creme alle Zutaten miteinander vermengen, sodass eine cremige Konsistenz entsteht. Die Creme in einen Spritzbeutel geben.

Kurz vor dem Anrichten die Salbei-Butter herstellen, indem die Butter zum Schmelzen gebracht, mit dem Wein abgelöscht und mit den Gewürzen aufgekocht wird.

Den Fenchel dünn aufschneiden, sodass die Struktur des Fenchels erhalten bleibt. Fenchel in etwas Olivenöl scharf anbraten, salzen und pfeffern.

Die Ziegenkäse-Creme dekorativ auf dem Tellerrand verteilen und jeweils einen Birnen-Chip darauf platzieren.

Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die vorbereiteten Ravioli ca. 3 Minuten kochen lassen.

Den Fenchel auf dem Teller platzieren, jeweils drei Ravioli pro Teller auf den Fenchel legen, mit Salbei-Butter und Birnen-Reduktion beträufeln und mit etwas Fenchel-Grün dekorieren.