MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Longhorn – Krapfen – Bohnen

Zutaten

für Personen
Für das Fleisch:
Für das Fleisch:
Rind Hüfte frisch 1kg
Knoblauchknolle 1Stk.
Rosmarinzweige 8Stk.
Thymianzweige 4Stk.
Öl
Für die Kartoffelkrapfen:
Für die Kartoffelkrapfen:
Kartoffeln mehlig 900g
Butter 80g
Eigelb 3Stk.
Wasser 110ml
Mehl 60g
Ei 1Stk.
Salz
Muskat
Öl
Für das Bohnen-Dörrtomatengemüse:
Für das Bohnen-Dörrtomatengemüse:
Prinzessbohnen 400g
Getrocknete Tomaten in Öl 150g
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Bohnenkraut

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad schwer
Zubereitungszeit 470 Min.
Preiskategorie € € €

Nährwert pro 100 g

kj (kcal) 448 kJ (107 kcal)
Eiweiß 9,9 g
Kohlenhydrate 8,4 g
Fett 3,6 g
Rezept: Longhorn – Krapfen – Bohnen

Zubereitung

Zubereitung des Fleisches:

Das Fleisch mindestens zwei Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen. Die Pfanne auf höchster Stufe vorheizen. Das Fleisch jetzt mit Salz und Pfeffer würzen. Öl, Rosmarin und die Hälfte des Knoblauchs angedrückt in die Pfanne geben.

Jetzt das Fleisch von alles Seiten scharf anbraten. Anschließend ein Backblech oder einen Bräter mit Öl, Rosmarin, Knoblauch und Thymian auslegen und das Fleisch dadrauflegen. Das ganze bei 100 Grad Celsius in den Ofen und das Thermometer auf 57 Grad Celsius einstellen. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, das Fleisch aus den Ofen nehmen abdecken und 5 bis 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Fleisch gegen die Faser in dünne Scheiben aufschneiden und servieren.

Zubereitung der Krapfen:

Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weichkochen. Abgießen, ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse pressen. In die durchgepressten Kartoffeln erst die handwarme Butter, anschließend das Eigelb untermengen. Die Masse mit Salz und Muskat abschmecken. Für den zusätzlich benötigten Brandteig Wasser mit Butter und einer Prise Salz aufkochen. Das Mehl auf einmal hinzugeben und mit dem Kochlöffel sofort anfangen zu rühren. Topf auf dem Feuer lassen und so lange weiterrühren, bis sich ein deutlicher weißer Belag auf dem Topfboden abgesetzt hat.

Teig in eine kalte Schüssel geben und mit einem Kochlöffel das Ei unterrühren. Der Teig wird das Ei zunächst nicht aufnehmen und sich in kleine Stückchen trennen. Dann einfach weiterrühren, bis wieder eine homogene Masse entstanden ist. Die Krokettenmasse und den Brandteig vermengen.

Anschließend die Masse in einen Spritzbeutel geben und dann auf einem Backblech mit Backpapier kleine Türmchen aufspritzen. Das Backblech in den Froster geben und alles ein paar Stunden aushärten lassen. Nun können die Krapfen abgelöst werden und in Fett ausgebacken werden.

Zubereitung des Bohnengemüses:

Bei den Bohnen die Enden abschneiden. Anschließend in Salzwasser 5 Minuten köcheln lassen und dann in Eiswasser abkühlen. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Nun in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Tomatenstreifen hinzufügen und anschwenken. Jetzt die abgetropften Bohnen zugeben und mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken. Wenn alles heiß ist, servieren.