SA 16:55

Die Pferdeprofis

"Naira" muss ins Trainingslager

Sa I 12.10. I 16:55

"Naira" muss ins Trainingslager Die Pferdeprofis

'Watabi' kam mit einer gebrochenen Schulter beim Pferdeschutzhof in Köln an. Nach der Genesung nimmt er mit voller Kraft Reißaus und schleift seine Pflegerin über den Platz. Ihn anzureiten, ist derzeit ein utopischer Wunsch. Derweil hat Julia Klefisch Probleme mit ihrem neuen Pferd. 'Naira' rempelt, bleibt nicht stehen, bestimmt selbst, wo sie hingehen will. Für Bernd Hackl ist schnell klar: 'Naira' muss ins Trainingslager nach Bischofsreut.

Fall 'Watabi': Er kam als junges Pferd mit einer gebrochenen Schulter beim Pferdeschutzhof in Köln an. Jeder dort hatte natürlich Mitleid mit ihm, niemand zeigte dem kecken Wallach seine Grenzen auf. Denn erstmal stand die Genesung im Vordergrund. Doch nachdem der Tierarzt grünes Licht für größere Belastungen gegeben hatte, sah es 'Watabi' nicht mehr ein, mit Menschen arbeiten zu müssen. Während seiner Zeit als Rekonvaleszent hatte er eine ganz eigene Idee seines Daseins entwickelt - besser gesagt, seines Wegseins. Der frühere Pflegefall lässt sich weder führen noch longieren. Im Gegenteil: Mit voller Kraft nimmt er Reißaus und schleift seine Pflegerin Janica Javorcsik über den Platz. Ihn anzureiten ist derzeit ein utopischer Wunsch. Ohne dass 'Watabi' Muskulatur aufbaut, wird sich aber nie jemand auf das Pferd setzen können. Und wenn er nicht eingeritten und weiterhin so ignorant ist, wird 'Watabi' es schwer haben, überhaupt neue Besitzer zu finden. Janica zumindest ist mit ihrem Erziehungslatein am Ende und wünscht sich sehnlich professionelle Unterstützung. Hier ist Sandra Schneiders ganze Erfahrung gefordert.

Und:

Bernd Hackls neuer Fall führt ihn zunächst ebenfalls nach Köln. Eine langjährige Bekannte hat Probleme mit ihrem neuen Pferd. Bei einer kurzen Stippvisite in der Domstadt schaut der Horseman bei Julia Klefisch und 'Naira' vorbei. Eigentlich hatte die Kölnerin vor ihrem Pferdekauf von einem Friesen geträumt. Ein ruhiger und ausgebildeter Wallach schwebte ihr vor. Geworden ist es dann aber eine Vollblutstute von der Rennbahn. Die fehlende Kindheit lässt die Schimmelstute nun an ihrer neuen Besitzerin aus. 'Naira' rempelt, bleibt nicht stehen, bestimmt selbst, wo sie hingehen will. Am deutlichsten zeigt das edle Vollblut seinen Trotz bei Julias Versuchen sie zu longieren. Statt brav in einem großen Kreis um sie herumzulaufen, steigt sie und kommt mit paddelnden Vorderbeine auf ihre Besitzerin zugerannt. An ein Reittraining ist gar nicht erst zu denken. Für Bernd Hackl ist schnell klar: 'Naira' muss ins Trainingslager nach Bischofsreut. Aber ob aus dem nervigen Adrenalinjunkie jemals ein entspanntes Reitpferd wird, kann selbst der Pferdeprofi nicht sofort beantworten.

Wenn Pferde buckeln, steigen oder austreten, kann das viele Ursachen haben

ALLE VIDEOS
Wird sich Naira reiten lassen?

Spannung in Bayern

Wird sich Naira reiten lassen?