MONTAGS I 20:15

Goodbye Deutschland

Kampf um Existenz und das Leben der Tochter

Mo I 13.08. I 20:15

Kampf um Existenz und das Leben der Tochter Goodbye Deutschland! Die Auswanderer

In Spanien kämpft Sarah Held um die Existenz ihrer Familie und um das Leben ihrer kleinen Tochter Yuna, die an Leukämie erkrankt ist. Lilian und Heinz Holzer wollen in Andalusien eine Bar mit bayerischen Tapas eröffnen. Doch ein Wasserrohrbruch im Restaurant hinterlässt schwere Schäden. Die Spanien-Auswanderer Christine und Klaus Hoffmann stecken all ihre Ersparnisse in ein neues Hundehotel. Der Bau verzögert sich bereits um sechs Jahre!

Sarah Held, ihr Sohn Jan und Freund Marco Wittig sind vor einem Jahr nach Spanien ausgewandert. Jetzt haben sie Zuwachs bekommen - Baby Yuna Josefina ist da. Die junge Familie hat trotzdem viele Sorgen: Sarahs Firma läuft nicht richtig, Maurermeister Marco bekommt kaum Aufträge, Jan braucht viel Aufmerksamkeit und Baby Yuna natürlich auch. Aber von einem auf den anderen Tag rücken alle Sorgen in den Hintergrund: Baby Yuna ist schwer krank, Diagnose Leukämie.

Lilian und Heinz wollten schon seit Jahren auswandern. Doch erst als die Kinder so groß sind, dass sie in Deutschland allein zurechtkommen, wagen die beiden endlich den Schritt und eröffnen ein Restaurant mit bayerischen Tapas. Schweinebraten und Knödel, nur eben in Tapasform, die Holzers glauben an ihre Idee, doch die Spanier sind davon zunächst nicht überzeugt. Zudem kommen bereits am ersten Auswanderungstag größere Probleme auf die Auswanderer zu. Nichts läuft so, wie es soll. Denn die gemietete Wohnung entpuppt sich als Bruchbude und ein Wasserrohrburch macht die Pläne von einer schnellen Renovierung des Restaurants zunichte. Zudem macht das Personal Probleme, so dass Heinz im Restaurant alles allein machen muss. Können die Holzers ihren Traum von den bayerischen Tapas noch verwirklichen?

Familie Hoffmann wanderte schon vor über 20 Jahren nach Alicante aus. Damals waren sie noch zu viert. Die beiden Töchter Jennifer und Priscilla kamen mit nach Spanien. Doch inzwischen sind die Hoffmans nur noch zu dritt. Priscilla hat sich von der Familie abgewendet. Beruflich läuft es gut bei den Hoffmanns. Doch nun setzen sie nochmal alles auf eine Karte und investieren ihre gesamten Ersparnisse in ein neues Hundehotel. Dieses sollte bereits seit Jahren fertig sein, doch der Bau verzögert sich. Und das Geld geht langsam zur Neige. War die Entscheidung, noch einmal alles zu riskieren, die richtige oder werden die Hoffmanns alles verlieren?

Nur hier kann Yuna geholfen werden

Familie Held zurück in Deutschland

Nur hier kann Yuna geholfen werden