Ab 14.7. | Samstags | 19:10

Tierbabys - süß und wild

Hundebabys in Gefahr

Sa I 11.08. I 19:10

Hundebabys in Gefahr Tierbabys - süß und wild!

Im Otter Zentrum Hankensbüttel sind dieses Jahr so viele Jungtiere zu sehen wie schon lange nicht mehr. Dr. Hans-Heinrich Krüger hat alle Hände voll zu tun. Er leitet nicht nur das Zentrum, sondern kümmert sich auch um die Handaufzuchten. Nicole Westermann züchtet seit sieben Jahren Zwergwidder-Kaninchen. Neben Pferd, Hund und Katze kümmert sie sich zur Zeit um 20 Kaninchen-Babys. Einige von ihnen dürfen heute zum ersten Mal auf die grüne Wiese.

Frühstück mit Fischotter

Im Otter Zentrum Hankensbüttel in der Nähe von Hannover sind dieses Jahr so viele Jungtiere zu sehen wie schon lange nicht mehr. Dr. Hans-Heinrich Krüger hat alle Hände voll zu tun. Er leitet nicht nur das Zentrum, sondern kümmert sich auch persönlich um die Handaufzuchten. Aktuell braucht das acht Wochen alte Fischottermädchen 'Esta' seine volle Aufmerksamkeit. Das Otter-Baby wurde ohne Muttertier am Fluss Este gefunden und wird seitdem rund um die Uhr mit der Flasche versorgt. In wenigen Wochen soll Esta mit anderen Jungtieren in ein Freigehege kommen. Bis dahin muss die Kleine aber noch lernen, feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Außerdem:

Hundebabys in Gefahr

Malteser-Hündin Nicole ist trächtig und erwartet vermutlich drei Welpen. Ihre Besitzer Hans-Walter und Renate-Ellen Voss sind erfahrene Züchter. Trotzdem sind sie angespannt. Denn dieses Mal kommt es anders als geplant. Nicole wirkt unruhig, also geht es in die Kleintierklinik Wasbek. Der erste Welpe scheint schon im Geburtskanal zu stecken, doch die Malteser-Hündin hat keine Wehen. Nachdem Nicole ein wehenförderndes Mittel bekommen hat, kommt endlich der erste kleine Malteser zur Welt. Doch auch danach läuft es nicht besser. Der Zustand der Geschwisterchen verschlechtert sich zunehmend. Also entscheidet sich Cheftierarzt Dr. Johannes Frahm für einen Kaiserschnitt. Schaffen es alle Hundebabys gesund auf die Welt? Herrchen und Frauchen müssen bis zum Schluss um ihre Welpen bangen.

Faultiere zum Anfassen

Das Faultierbaby im Tierpark Nordhorn hat endlich einen Namen: 'Fresco'. Die achtjährige Johanna Klumparendt hatte den Namenswettbewerb gewonnen und darf dem Nachwuchs heute einen Besuch abstatten. Ihre Eltern sind ganz stolz, Johanna übernimmt ab sofort die Patenschaft für Fresco. Füttern darf Johanna die Faultiere auch noch. Tierärztin Heike Weber erklärt ihr, worauf es dabei ankommt. Und Fresco? Der tut das, was er am besten kann: Abhängen und Schlafen.

Kaninchen im Garten

Nicole Westermann aus Iserlohn lebt für ihre Tiere. Die dreifache Mutter züchtet seit sieben Jahren Zwergwidder-Kaninchen. Neben Pferd, Hund und Katze kümmert sich die gelernte Industriekauffrau zur Zeit um 20 Kaninchen-Babys. Einige von ihnen dürfen heute zum ersten Mal auf die grüne Wiese - ein großes Abenteuer für die Kleinen, genau wie für ihr Frauchen. Auch nach so vielen Jahren ist Nicole noch total vernarrt in ihre Fellnasen.