Samstags 19:10

Tierbabys - süß und wild

Wird Julia es schaffen die Marderbabys zu retten?

Sa I 13.07. I 19:10

Wird Julia es schaffen die Marderbabys zu retten? Tierbabys - süß und wild!

Große schwarze Knopfaugen und kuschelig weiches Fell - Tierbabys sind so entzückend, dass es kaum jemand gibt, der sie nicht sofort ins Herz schließen würde. Aber der Weg ins Leben kann auch mit viel Mühe verbunden sein, besonders bei Tieren, die in der Obhut von Menschen aufwachsen. Heute u.a.: Marderbabys in Not. In Niedersachsen hat man bei Dacharbeiten drei kleine Steinmarder gefunden.

Marderbabys in Not In Niedersachsen hat man bei Dacharbeiten drei kleine Steinmarder gefunden. Die erst wenige Tage jungen Tiere werden sofort in die Wildtierpflegestelle von Julia Linz in Verden gebracht. Die gelernte Tierarzthelferin kennt sich aus mit Wildtierbabys. Und jetzt ist ihre ganze Erfahrung gefragt. Denn gesundheitlich sind die Mardergeschwister sehr angeschlagen. Sie röcheln beim Atmen und sind dehydriert. Ein Tierarztbesuch jagt den nächsten. Wird Julia es schaffen, die drei Marderbabys zu retten?

Außerdem:

Hundeglück mit Punkten Bei Heike und Marko Augstein hat Hündin Nila sieben gesunde Dalmatinerwelpen zur Welt gebracht. Zwei junge Hündinnen und fünf Rüden tollen seitdem durchs Haus. Eine aufregende Zeit, nicht nur für die Welpen. Die Familie genießt jede freie Minute mit ihrem Wurf. Doch nach neun gemeinsamen Wochen naht der Abschied. Die kleine Suki hat eine neue Familie gefunden. Marga Wagner und ihre Tochter Nina können es kaum noch erwarten. Über 13 Jahre gehörte eine Dalmatiner-Hündin zur Familie. Zwei Jahre nach ihrem Tod sind die Wagners nun bereit für ein neues vierbeiniges Familienmitglied. Auf Suki wartet ein großes Abenteuer...

Bärenzwillinge im Zoo Die Brillenbärin Huanca hat dem Duisburger Zoo ein tolles Weihnachtsgeschenk gemacht: Zwillingsbären. Die Brüder Ariba und Teyu verbrachten die ersten Monate mit ihrer Mama zurückgezogen in den Bärenstallungen. Mittlerweile erkunden die beiden aber schon die extra angelegte Mutter/Kind-Außenanlage. Und feste Nahrung nehmen die Jungtiere auch schon zu sich. Reviertierpfleger Mike Kirchner freut sich über die gute Entwicklung der Jungtiere. Allerdings bleibt es spannend. In Kürze soll die Familie zusammen mit Bärenvater Pablo in das große Außengehege umziehen. Die Zusammenführung ist nicht ohne Risiko. Wie wird Papa Brillenbär auf seine Söhne reagieren?