VOX

Bloß keinen Schnickschnack am Kleid

Bloß keinen Schnickschnack am Kleid

Kristina hat genaue Vorstellungen

Hier trägt man Pink und verkauft Weiß: Das "Wedding Team", bestehend aus Mutter Michaela Salice und ihrer Tochter Janina, führt den Brautmodenladen in dem Örtchen Schlangen bei Paderborn. Auch wenn das erfolgreiche Mutter-Tochter-Gespann gerade im Umbaustress ist, hält sie das nicht davon ab, sich aufmerksam und professionell um ihre Kundinnen zu kümmern.

Die heutige Kundin hat eine Begleitung mitgebracht, die vom Fach ist: Kristinas Eltern sind in der Textilbranche tätig und haben vor, Kristinas zukünftiges Brautkleid genauestens unter die Lupe zu nehmen. Kristina ist ein Papakind durch und durch: Das Urteil des Vaters ist ihr immens wichtig. Dennoch hat sie ihre eigenen Vorstellungen von ihrem Traumkleid: Sie wünscht es sich etwas "edler" gestaltet und keine überladene Prinzessinnenrobe. Es darf auch ruhig etwas figurbetont und trägerlos sein. Auf "Schnickschnack" kann sie jedenfalls gern verzichten. Die Auswahl der Kleider verläuft zügig und gutgelaunt und Kristina verschwindet mit dem ersten Versuch in der Umkleidekabine. Heraus kommt sie in einem fließenden Chiffonkleid mit einem transparenten Oberteil aus gehäkelter Spitze. Und schaut wenig begeistert. Brautberaterin Michaela sieht sofort, was los ist: "Fehlt der Pep?" Offenbar ist das Brautkleid ein wenig zu brav für die selbstbewusste Braut. Der Brautvater war auch nicht so von dem Kleid überzeugt - doch der würde seine Tochter sowieso am liebsten als Prinzessin sehen.