MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Brautkleid-Experte Jörg Michels ist skeptisch

Brautkleid-Experte Jörg Michels ist skeptisch

Irene möchte Prinzessin sein

Wermelskirchen im bergischen Land: Knapp 35.000 Einwohner, vier Gotteshäuser und eine ganze Straße im Hochzeitsfieber. In gleich mehreren Geschäften bieten Jörg Michels und seine Frau Dina das "Rundumsorglospaket" in Sachen Eheschließung an: Anzüge, Trauringe, Flitterwochen und natürlich Brautkleider. Heute steht eine Doppelberatung ins Haus. Das Brautpaar will im Sommer kirchlich heiraten - und wünscht sich ein perfekt aufeinander abgestimmtes Outfit.

Während sich Jörg Michels der Braut annimmt, kümmert sich seine Frau Dina um das Aussehen des Bräutigams. Für ihren Prinzessinnen-Traum hat die 50-jährige Braut Irene ein Budget von 1.500 Euro. Der Wunsch der Braut: Ein Prinzessinnen-Kleid mit Herzausschnitt und einer langen Schleppe. Der Brautmoden-Experte ist sich allerdings nicht hundertprozentig sicher, ob ihre Vorstellungen auch wirklich zu ihr passen: "Ich weiß, der Partner möchte es gerne haben, sie möchte es auch gerne haben, es könnte aber sein, dass es sie optisch verkleinert."

Jörg Michels möchte die Braut allerdings nicht zu sehr bremsen und lässt sie erst einmal machen. Auch die Freundinnen der Braut suchen fleißig mit aus. Das Motto ist dabei ganz klar: Je mehr Glitzer, desto besser! Doch kurz vor der Anprobe muss der Experte der Braut dann doch ein kleines Geständnis machen: "Ich muss Ihnen ehrlich sagen, da sind bestimmt drei bis vier Kleider drin, die ich niemals für Sie ausgewählt hätte. Ich wollte Sie erst einmal in Ruhe gucken lassen, aber es gibt einfach Kleider, die viel mehr für Sie tun würden." Platzt für Irene der Traum vom Prinzessinnen-Kleid?

Alle Videos aus der Sendung

Kurz oder lang?

Doris in der Zwickmühle

Kurz oder lang?