MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

Die Braut muss erst ausgelöst werden

Die Braut muss erst ausgelöst werden

Das kann dauern

Gizem und Ferhat stehen kurz vor dem großen Moment ihrer Hochzeitsfeier. Der Bräutigam der letzten „4 Hochzeiten und eine Traumreise“-Hochzeit tanzt sich vor der Wohnung seiner Liebsten schon mal warm, um beim traditionellen türkischen Brautauslösen nicht die nötigte Lockerheit zu verlieren. Gattin Gizem wartet unterdessen moralisch unterstützt von den Gastbräuten darauf, dass es endlich losgeht.

Und dann kommt der Anhang des Bräutigams unter freudesymbolisierendem Geheule an die Wohnungstür und der schwierige Handel um die Hand der Braut kann beginnen. Bei der Türsteherin handelt es sich jedoch um ein besonders hartnäckiges Exemplar. Schein um Schein wandert in ihre Taschen, doch die Tür zur Braut gibt die Dame nicht frei. Erst als der Bräutigam in Schweiß ausbricht, hat sie ein Einsehen und lässt die Festgesellschaft passieren.

Das Aufeinandertreffen des Brautpaares fällt für europäische Verhältnisse überraschend nüchtern aus. Der Begrüßungskuss wird nach türkischer Tradition auf die eigentliche Feier verschoben, wenn der Bräutigam endlich den Schleier von Braut Gizem lüften darf. Stattdessen wird der Braut noch eine goldene Münze an den Gürtel geheftet, die den Auszug aus dem Elternhaus finanziell ein wenig erleichtern soll. So sind die wichtigen Dinge rechtzeitig geregelt und man kann sich endlich aufs Feiern konzentrieren.

Gülden und ihr Mann reisen zum Honeymoon nach Mexiko

Ein Traum wird wahr

Gülden und ihr Mann reisen zum Honeymoon nach Mexiko