MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

"Du hast einen Popo wie Pippa!"

"Du hast einen Popo wie Pippa!"

Lisas Kleid ist zu gewagt

Im hessischen Wetzlar wartet die gebürtige Spanierin Marie Bernal auf eine neue heiratswillige Kundin: Lisa kommt mit ihrer Mutter und ihren zwei besten Freundinnen und hat eigentlich versucht, sich vorab keine Vorstellung von ihrem Hochzeitskleid zu machen. Freie Hand für Hochzeitsprofi Marie Bernal: "Da haben wir eine große Auswahl". Das kann natürlich auch nach hinten losgehen. Das Problem: Die Braut kann alles tragen. So wird die Wahl zur Qual - und dauert vier Stunden.

Eigentlich hatte sich Lisa etwas Schlichtes gewünscht - aber das sagen ja viele, bevor sie sich dann im Cinderella-Kleid sehen und es nicht wieder ausziehen möchten. Lisas Mutter wünscht sich jedenfalls ein klassisches Prinzessinnenkleid für ihre Tochter, also wird sie wenigstens mal eins anprobieren. In der Vorauswahl hängen schließlich vier Kleider: Von jeder Stilrichtung eines. Gleich das erste eng geschnittene Kleid fällt durch: Es steht Lisa zwar ausgezeichnet, ist ihr aber zu figurbetont. Obwohl Mama betonen muss: "Du hast einen Popo wie Pippa!" Aber Lisa möchte bei ihrer Hochzeit wohl nicht wie die Schwester der Herzogin Catherine aussehen. Außerdem fühlt sie sich in dem engen Kleid nicht wohl: "Das bin nicht so ich". Wie Lisa wohl auf das Prinzessinnenkleid reagieren wird, das ihr Mutter für sie ausgesucht hat?

Alle Videos aus der Sendung

Eine A-Linie schafft das Kunststück

Die Braut hat ihre Tränen bekommen

Eine A-Linie schafft das Kunststück