MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Hier kommt Frederic, der frische Franzose

Hier kommt Frederic, der frische Franzose

Bonjour Frederic

Frederic hat die Ehre, den dritten Abend der Dinner-Woche in und um Lübeck zu bestreiten. Geboren ist der 53-jährige Franzose in Dijon - ihr wisst schon, die Stadt mit dem leckeren Senf - und begrüßt uns deshalb mit einem französisch hingehauchten "Bonjour" an der Haustür.
Scherzhaft meint Frederic, dass er als Quotenfranzose bestimmt Opfer seiner Nationalität sein wird, denn von einem französischen Koch erwartet man nur beste Zutaten und exquisite Weine. Zurecht, denn wer sein Hauptgericht freiwillig "Coeur de filet de boeuf, sauce à l'estragon, légumes et tagliatelles maison" nennt, darf sich über eine gewisse Erwartungshaltung nicht wundern.
Mitunter geht es bei dem Key Account Manager aber auch ganz bodenständig zu. Er arbeitet bei einem Lübecker Lebensmittelhersteller - ob es sich dabei um einen Marzipanfabrikanten handelt, will er uns nicht verraten. Das Haus ist außerdem nur mit Absperrgittern zwischen den einzelnen Zimmern bewohnbar. Seine zwei Hunde sind im Duo nämlich mitunter so aufgedreht, dass sie dann vor lauter Enthusiasmus die Bude auseinander nehmen. Heute aber nicht, denn die zwei Rabauken sind ausquartiert, damit alle beim Dinner ihre Ruhe haben.

Finale in Berlin

Die Punkte für Stefan

Finale in Berlin