MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Josefine verliert den Überblick

Josefine verliert den Überblick

Die Braut hat zu viele Kleider anprobiert

Münster in Nordrhein-Westfalen: Brautmodenverkäuferin Ulrike Till arbeitet schon seit 15 Jahren Brautmodengeschäft "Anabella". Sie liebt es ganz besonders, mit diesen edlen Stoffen zu arbeiten - einfache Jeanshosen zu verkaufen würde ihr überhaupt keinen Spaß machen.

Von dieser Leidenschaft für Tüll, Spitze und Glitzer kann ihre nächste Kundin sicherlich profitieren: Braut Josefine sucht ein Meerjungfrauen-Kleid mit viel Spitze im Farbton "Nude". Da sie ein solches Kleid schon auf einer Hochzeitsmesse anprobiert hat, hat sie sich auf diese Richtung schon absolut festgelegt. Der Reihe nach werden so einige Modelle übergestreift: Josefine hat allerdings schon im Vorfeld 18 Kleider anprobiert und so langsam wird es zu viel - sie verliert den Überblick. Hinzu kommt, dass ihre Begleiter - und ganz besonders ihr Trauzeuge - äußerst kritisch sind. Ein Kleid nach dem anderen wird abgelehnt. Entweder ist die Farbe nicht die Richtige oder das Spitzenmuster zu dominant. Irgendwie herrscht bei allen, inklusive der Braut, Unzufriedenheit. Selbst die Brautmutter ist mittlerweile skeptisch: "Also, bis jetzt habe ich nicht das Gefühl, dass sie ihr Kleid findet." Zuversicht hört sich anders an. Am liebsten hätten alle von jedem Kleid ein kleines Stück, um sich das persönliche Favoriten-Kleid zusammen zu würfeln. Ob Verkäuferin Ulrike da noch etwas Passendes findet?

Alle Videos aus der Sendung

Claudia hat nur vage Vorstellungen

Irgendein Hochzeitskleid muss her

Claudia hat nur vage Vorstellungen