VOX

Sonja hat Andreas zunächst versetzt

Sonja hat Andreas zunächst versetzt

Das sah erst gar nicht gut aus

Die letzte Hochzeit der „4 Hochzeiten und eine Traumreise“-Woche feiern Sonja und Andreas mit 60 Gästen und einem Budget von 10.000 Euro in Lehrte unter dem Motto „Flug in den Ehehafen“.
Dieser Flug war allerdings alles andere als leicht, denn beide haben schon jeweils eine Ehe hinter sich und trauen sich jetzt ein zweites Mal. Wie gut, dass es das Internet und die einschlägigen Portale gibt, denn so konnte das Paar überhaupt erst zueinander finden. Aber irgendwie gehört es wohl dazu, dass der verliebte Gatte ein paar Hindernisse zu überwinden hat, bevor Amors Pfeil auch das Herz der Liebsten trifft. Sonja hat den erwartungsfrohen Andreas nämlich einfach versetzt. Der Niedersachse nimmt es auch heute noch sportlich: „Ich dachte, das ist eine, die will einfach nur mal ihren Marktwert treffen“.
Doch Beharrlichkeit führte zum Ziel und direkt in Sonjas Herz. Beim zweiten Date-Versuch durfte Andreas nämlich gleich seinen Mann stehen und hat heldenhaft die Wespen von Sonjas Eis vertrieben. Und Frauen mögen nun einmal mutige Männer und so gab es für Sonja danach auch kein Halten mehr. „Ganz der Gentleman“, weiß Froonck da auch klug zu kommentieren.