MO - FR I 17:00

Zwischen Tüll und Tränen

Stefani möchte sich wie eine Prinzessin fühlen

Stefani möchte sich wie eine Prinzessin fühlen

Es muss glitzern

Nisane Sümer ist Chefin der Gütersloher Braut-und Abendmoden-Boutique "Passion". Hier bietet sie rund 1.000 traumhafte Roben für Heiratswillige an. Neben exklusiven Kleidern verwöhnt sie ihre Kundschaft ebenfalls mit orientalischer Gastfreundschaft. Ganz wichtig ist der Aramäerin einen Ort zu schaffen, an dem sich ihre Kundinnen wohlfühlen können.

Heute ist Braut Stefani zu Gast. Beratend zur Seite stehen ihr Mutter Elisabeth, Schwiegermutter Regine, sowie zwei Freundinnen der Braut. Laut eigenen Angaben hat Stefani bereits die Facebook-Seite vom Passion "gestalkt" und ist dabei auf einige ansprechende Modelle gestoßen. Die 25-Jährige träumt von einem Prinzessinnen-Kleid. Ein ausladendes, funkelndes Kleid soll es sein und darf maximal 1.700 Euro kosten. "Hauptsache die Kleider gehen unten so auseinander", so Stephanies Motto.

Schon der erste Traum in Weiß, den ihr Brautmoden-Expertin Nisane zeigt, stößt bei der jungen Braut auf Begeisterung, denn "es glitzert". Bei so viel Euphorie für zahlreiche Modelle hofft die Boutiquen-Besitzerin, dass sich Stefani nicht in "zu viele verliebt". In die Anprobe schaffen es zunächst fünf Kleider. Gespannt warten die Begleiterinnen der Braut auf die erste Präsentation. Bei Stefanis Gang aus der Kabine verschlägt es den wartenden Begleiterinnen dann die Sprache. "Och wie schön, Stefani!", so die Worte von Mutter Elisabeth. Das schlichte Kleid mit weitem Satinrock und der perlen-und paillettenverzierten Bändchenstickerei kommt für Stefani auf jeden Fall in die engere Auswahl.

Alle Videos aus der Sendung

Ruby findet im Astrapahl nicht, was sie sucht

Ein ungewöhnliches Kleid soll es sein

Ruby findet im Astrapahl nicht, was sie sucht