Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Lena Meyer-Landrut bekommt die Ukulele für "Durch die Nacht"

Große Aufregung bei Lena Meyer-Landrut

Der Star der zweiten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2017 ist "Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß. Den Anfang macht an diesem Abend Lena Meyer-Landrut mit dem ersten großen Hit der Band: "Durch die Nacht". Vor lauter Aufregung kommt der frühere "Silbermond"-Fan Lena textlich sogar kurz ins Stocken. Trotz des kleinen Patzers präsentiert sie eine sanfte und gefühlvolle Version des Songs und bekommt von Stefanie dafür die Ukulele für den "Song des Abends" überreicht. Doch die teilt sie sich mit Mark Forster, der Stefanie sogar zu Tränen gerührt hat.

- Anzeige -

Lena: "Scheiße, ich habe es verkackt!"

"Durch die Nacht" – dieser Song markierte 2004 den Durchbruch für "Silbermond" und den Beginn einer langjährigen Karriere. Bei "Sing meinen Song" 2017 nimmt sich Lena des Songs an. Für den ehemaligen "Silbermond"-Fan eine große Herausforderung, da sie erneut auf Deutsch singen wird.

Tatsächlich macht Lena die Nervosität bei ihrem Auftritt zu schaffen: Der "Sing meinen Song"-Star vergisst den Text. "Scheiße, ich habe es verkackt", stellt Lena fest. "Es war jetzt schon so schön, fang einfach noch mal von vorne an", versucht Stefanie Kloß sie zu beruhigen. Im zweiten Anlauf verwandelt die Sängerin "Durch die Nacht" in einen gefühlvollen Lena-Song.

Gastgeber Sascha Vollmer ist begeistert: "Mega umgesetzt"

Für ihre Musiker-Kollegen ist der kleine Texthänger zu Beginn kaum der Rede wert. "Sie hat es mega umgesetzt", findet "Sing meinen Song"-Gastgeber Sascha Vollmer und ergänzt zu dem Patzer: "Das passiert jedem mal." Auch Mark Forster kann nachvollziehen, wie Lena sich gefühlt haben muss: "Das zeigt auch ein bisschen, wie krass die Situation ist, vor echt geschätzten Kollegen aufzutreten."

Die halbe Ukulele für Lenas Version von "Durch die Nacht"

"Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß hat die Lena-Version ihres Hits so gut gefallen, dass sie der Sängerin sogar die Ukulele für den "Song des Abends" überreicht. Diese muss sich Lena zwar mit Mark Forster für seine faszinierende Version von "Irgendwas bleibt" teilen, die rührenden Worte, die Stefanie an die junge Sängerin richtet, gehen aber dieser direkt ins Herz. "Seitdem du den ersten Song hier gesungen hast, war ich die, die dachte: 'Ach du Scheiße, ist die gut.'", erklärt die "Silbermond"-Frontfrau. Lena kommen bei diesen Worten die Tränen. Für Stefanie war die ESC-Gewinnern "die totale Wundertüte" und sie erklärt: "Dass sie so aufgeregt ist, vor mir zu singen, das rührt mich total. Dafür hat sie die halbe Ukulele verdient".

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment
00:00 | 02:25

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment