Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Mark Forster rührt Stefanie Kloß mit "Irgendwas bleibt" zu Tränen

Mark Forster liefert einen "Song des Abends"

Mark Forster hat sich für seine Performance in der zweiten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2017 etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Er spielt den "Silbermond"-Song "Irgendwas bleibt" mit zwei Musikerkollegen als sechshändiges Klavierstück. Songgeberin Stefanie Kloß haut das nicht nur komplett um, sondern rührt sie sogar zu Tränen. Dafür gibt die Ukulele für den "Song des Abends", die sich der Sänger mit Lena Meyer-Landrut und ihrer Version von "Durch die Nacht" teilt.

- Anzeige -

Mark Forster präsentiert eine Klavier-Version

Bevor Mark Forster bei "Sing meinen Song" 2017 mit dem "Silbermond"-Song "Irgendwas bleibt" beginnt, rollt er erstmal ein Klavier auf die Bühne. "Folgende Situation: Ich muss jetzt Klavier spielen. Wir spielen sechshändig", erklärt der Popsänger, während sich zwei Bandmitglieder neben ihm am Klavier niederlassen. Jetzt sind die anderen "Sing meinen Song"-Stars erst recht gespannt, was Mark aus dem "Silbermond"-Hit gemacht hat – und haben mit dieser Neuinterpretation wohl nicht gerechnet.

Stefanie Kloß: "Du bist ein ganz schön verrückter Typ"

"Sing meinen Song"-Star Mark Forster verwandelt "Irgendwas bleibt" in eine klavieruntermalte, magische Version, die alle Künstler in ihren Bann zieht. "Du bist ein ganz schön verrückter Typ", stellt Stefanie Kloß nach dem Auftritt unter Tränen fest. Eine Reaktion, die auch den Sänger selbst rührt: "Ich habe gesehen, dass Stefanie Tränen in den Augen hatte. Ich bin nicht nah am Wasser gebaut, aber nah am Kloß. Und auch nah an der Kloß."

Stefanie ist einfach begeistert: "Unter dieser Kappe steckt so viel Kreativität, so viel Herzlichkeit. Und er hat 'Irgendwas bleibt' so gesungen, dass es mich so umgehauen hat."

Mark Forster liefert mit "Irgendwas bleibt" einen "Song des Abends"

Genau aus diesem Grund bekommt "Käppi-Mann" Mark Forster die Ukulele von Stefanie für den "Song des Abends" überreicht. Doch er ist nicht der Einzige: "Ich zerhau diese Ukulele, denn die Hälfte bekommt die Lena und die andere Hälfte bekommt der Mark." Auch Lena Meyer-Landrut bekommt für "Durch die Nacht" die Ukulele überreicht.

Zu Tränen gerührt hat die "Silbermond"-Sängerin aber besonders Marks "Irgendwas bleibt". Das kann auch Moses Pelham gut nachvollziehen. "Die Version von Mark … brauchen wir nicht drüber reden", fehlen dem Musikproduzenten die Worte. Und Stefanie Kloß ergänzt: "Auch wie er als Mensch so ist, das tut allen gut. Ich kann es nicht anders sagen: Mark Forster ist ein krasser Typ."

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment
00:00 | 02:25

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment