MO - FR 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Franzi ist von Alexandra bodenlos enttäuscht

Bittere Tränen: Das Ende einer Freundschaft?

Am Finaltag bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" wird abgerechnet. Die Brautpaare dürfen sich ihre eigene Hochzeit inklusive der Gastbraut-Bewertungen anschauen. Hierbei reicht die Stimmung von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Ganz besonders mitgenommen von den Beurteilungen der anderen Kandidatinnen ist Franziska: Bei ihr fließen sogar bittere Tränen.

Franziska hat Alexandra falsch eingeschätzt

Franziska heiratete am dritten Tag der Hochzeitswoche und erwartet vor allem für ihr Buffet eine deutlich höhere Punktzahl. Statt Anerkennung hagelt es allerdings Kritik. Das hat Franzi nicht erwartet.

Sätze wie "Oh, wie lecker" und "Das hast du fein gekocht" hörte man von den Gastbräuten bei Franziskas Hochzeit zuhauf. Hinter Franziskas Rücken wurden jedoch ganz andere Töne angeschlagen. An Franzis Buffet hatten die Hobby-Feinschmeckerinnen doch einiges zu bemängeln. Mehr als sieben Punkte waren da offenbar nicht drin. Wenn es nach Franzi geht, vollkommen unverständlich: "Was ist an dem Essen nur sieben Punkte wert?"

Von Mitstreiterin Alexandra ist Franzi ganz besonders enttäuscht. Als gute Freundinnen hatte sie ihre Konkurrentin liebgewonnen, umso härter ist für sie da natürlich der Fall auf den Boden der Tatsachen. "Die Bewertung von Alex kann ich gar nicht verstehen, da ihr Essen und unser Essen ähnlich waren", bemängelt Franziska mit bebender Stimme. Obwohl auch Hochzeitsexperte Froonck keine Parallelen zwischen den zwei Buffets sehen kann, ist sich Franziska sicher: Hinter Alexandras Punktevergabe kann nichts anderes stecken als Strategie.

Wer wird die Traumreise in die Karibik gewinnen? Das könnt ihr bei TV NOW miterleben.

Eine Standard-Hochzeit bei Jacqueline?

"Das Highlight hat gefehlt"

Eine Standard-Hochzeit bei Jacqueline?