MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Das nächste Wort ist immer das schwerste
Das nächste Wort ist immer das schwerste "Bis dass der Tod uns ..." 01:27

Kommt jetzt die Stimmungswende?

Eine Woche mit einigen Hochs und noch mehr Tiefs liegt hinter uns. Froonck hofft auf eine positive Wende zum "4 Hochzeiten …“-Finale und was wäre da schöner, als auch mal über sich und seine Fehler zu lachen.

Kein Bier vor vier

Nehmen wir doch einfach mal das erste Ehepaar in dieser Woche, Vanessa und Marcel. Das kirchliche Ehegelöbnis, für viele Verliebte sicher einer der Höhepunkte einer jeden Hochzeit, ging jedenfalls mächtig in die Hose. Was nicht an der Braut, sondern am eher unsicheren Bräutigam lag. Wechselseitig macht das Ehepaar beim Betrachten der Bilder prinzipielle Unsicherheit, Nervosität oder übermäßigen Alkoholkonsum in den Morgenstunden dafür verantwortlich. "Bis dass der Tod …", Marcel kriegt die entscheidenden Worte nicht raus. "… uns scheidet“, souffliert der hörbar amüsierte Pfarrer. "… unsere scheiden", wiederholt Marcel. Na gut, muss man durchgehen lassen.

Die Gattin ist nachsichtig und kann über das Gestammel des Ehemanns auch schon wieder lachen: "Ich hatte das gar nicht so schlimm in Erinnerung", versucht sich die Ehefrau in Milde mit dem Gatten. Der ist einsichtig: "Ich schon." Und dann wird in dieser Woche doch noch einmal herzlich miteinander gelacht. Ein Glück.

Ob die gute Laune im Finale Bestand hat, seht ihr bei TV NOW in voller Länge.

Judiths und Chris' Liebe begann über das Internet

So verliebt wie am ersten Tag

Judiths und Chris' Liebe begann über das Internet